Parlamentswahlen in Kenia 1963

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Parlamentswahlen in Kenia 1963 fanden am 18. und 26. Mai 1963 statt und waren die letzten Wahlen im noch britischen Kenia vor der Unabhängigkeit im selben Jahr. Gewählt wurden die Abgeordneten für das Repräsentantenhaus und den Senat.[1] Die Kenya African National Union (KANU) unter der Führung des späteren langjährigen Präsidenten Jomo Kenyatta errang mit 83 von 124 Sitzen in der Nationalversammlung und 18 von 38 Sitzen im Senat eine überwältigende Mehrheit der Stimmen und Sitze. Fünf Sitze in der Versammlung und drei im Senat blieben aufgrund von Grenzkonflikten mit Somalia unbesetzt.[2]

Ergebnisse[Bearbeiten]

Nationalversammlung[Bearbeiten]

Partei Stimmen % Sitze +/-
Kenya African National Union 988 311 53,60 83 +64
Kenya African Democratic Union 476 218 25,83 33 +22
Unabhängige 218 311 11,84 0 Neu
African People's Party 137 008 7,43 8 Neu
Baluhya Political Union 14 896 0,81 0 Neu
Coast People's Party 9 135 0,50 0 Neu
Nicht vergebene Sitze - - 5 -
Total 1 843 879 100 129 +96
Source: EISA

Senat[Bearbeiten]

Partei Stimmen % Sitze
Kenya African National Union 1 028 906 59,18 18
Kenya African Democratic Union 474 933 27,32 16
African People's Party 147 039 8,46 2
Independents 82 328 4,73 1
Nyanza Province African Union 1
Baluhya Political Union 5 520 0,32 0
Invalid/blank votes 7 662 - -
Total 1,746,388 100 38
Quelle: EISA

Quellen[Bearbeiten]

  1. http://www.eisa.org.za/WEP/ken1963results2.htm
  2. Kenya: 1963 House of Representatives election results bei EISA