Landtagswahl in Liechtenstein 2009

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Landtagswahl 2009
 %
50
40
30
20
10
0
47,6 %
(+9,4 %p)
43,5 %
(-5,2 %p)
8,9 %
(-4,1 %p)
2005

2009

1
13
11
13 11 
Von 25 Sitzen entfallen auf:

Die Landtagswahl in Liechtenstein 2009 fand am 6. und 8. Februar 2009 statt. Alle 25 Mandate im Landtag des Fürstentums Liechtenstein wurden neu besetzt.

Endergebnis[Bearbeiten]

Die liberal-konservative Vaterländische Union (VU) erreichte mit einem Stimmenzuwachs von 9,4 Prozentpunkten gegenüber der Parlamentswahl in Liechtenstein 2005 ein Ergebnis von 47,6 %, was 13 der 25 Sitze entsprach. Sie erhielt 95.219 Stimmen. Die konservative Fortschrittliche Bürgerpartei in Liechtenstein (FBP) errang 43,5 % der Stimmen (–5,2 Prozentpunkte). Otmar Hasler trat daraufhin als Regierungschef zurück. Seine Partei erhielt 86.951 Stimmen. Die grüne Freie Liste erreichte 8,9 % (–4,1 Prozentpunkte) und nur noch einen Sitz. Die Wahlbeteiligung lag bei 84,6 %.

Weblinks[Bearbeiten]