Parlamentswahl in Tunesien 2004

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Parlamentswahlen in Tunesien 2004)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Parlamentswahl in Tunesien 2004 fand am 24. Oktober 2004[1] statt.

Bei der Wahl wurden die Mitglieder der Abgeordnetenkammer neu bestimmt. Zum gleichen Zeitpunkt fand die Präsidentschaftswahl statt.

Wahlablauf[Bearbeiten]

Es standen 189 Parlamentssitze zur Wahl.

Wahlergebnis[Bearbeiten]

Parteien Anteil Sitze +/–
 Konstitutionelle Demokratische Sammlung (RCD) 87,59 % 152 +4
 Bewegung Sozialistischer Demokraten (MDS) 4,63 % 14 +1
 Partei der Volkseinheit (PUP) 3,64 % 11 +4
 Unionistische Demokratische Union (UDU) 2,20 % 7
 Ettajdid 1,74 % 3 –2
 Sozialliberale Partei (PSL) 0,60 % 2
Sonstige 0,26 % –5
Gesamt
189
Wahlbeteiligung = 91,45 %
Quelle: [1]

Die Regierungspartei Konstitutionelle Demokratische Sammlung (RCD) gewann die Wahl mit 87,59 % und stellte somit ganze 152 der 189 Sitze im Parlament. Zweitstärkste Partei wurde die Bewegung Sozialistischer Demokraten (MDS) mit nur 4,63 %. Auf dem dritten Platz folgte die Partei der Volkseinheit (PUP) mit 3,64 %.

Kritik[Bearbeiten]

Die Wahl wurde von antretenden Oppositionsparteien als Farce kritisiert. Der Opposition waren vornherein nur rund 20 Prozent der Sitze im Parlament zugeteilt worden.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Wahlergebnis Tunesien 2004 IFES (Englisch)
  2. Die 95-Prozent-Wahlschlappe. In: sueddeutsche.de, 25. Oktober 2004.