Parom

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Parom (russisch Паром für Fähre) ist ein vom russischen Raumfahrtunternehmen RKK Energija geplanter Raumschlepper. Er soll die Progress-Raumtransporter ablösen, die seit 1978 Raumstationen anfliegen.

Missionsablauf[Bearbeiten]

Das Flugregime wird sich von dem der Progress-Transporter unterscheiden. Das Raumschiff wird als wiederverwendbarer Schlepper in einen 200 km hohen Orbit mit einer Trägerrakete gebracht. Dort soll es an später gestartete Frachtcontainer oder den Raumtransporter Kliper andocken und diese zur Internationalen Raumstation bringen.

Aufbau[Bearbeiten]

Parom soll um einen unter Druck stehenden Verbindungstunnel mit aktiven Kopplungsadaptern an jedem Ende gebaut werden. Jeder dieser Kopplungsadapter kann zur Kopplung von Frachtmodulen, dem Raumtransporter Kliper, einer Raumstation oder einem anderen Raumschiff dienen. Der Raumschlepper besitzt eigene Triebwerke, die Frachtmodule bis zu 30 Tonnen Masse, der doppelten Masse der größten von Space Shuttles und Proton-Raketen in einen Orbit gebrachten Module, bewegen können. Außerdem erlauben Treibstoffleitungen Treibstoff vom Frachtmodul ins Raumschiff oder in die angekoppelte Raumstation zu pumpen.

Quellen[Bearbeiten]