Parque da Bela Vista

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Der Parque da Bela Vista ist eine Parkanlage in der Stadtgemeinde Marvila der portugiesischen Hauptstadt Lissabon. Mit einer Flache von 85.000 m² ist er eine der größten Grünanlagen der Stadt.

Der Park wurde auf dem Gelände einer ehemaligen Quinta angelegt, deren ländlicher Charakter blieb dabei erhalten. Er dient als Naherholungsgebiet für die Stadtviertel Chelas und Bela Vista. 2004, 2006, 2008 und 2012 fand dort das Musikfestival Rock in Rio statt. Am 14. September 2008 spielte Madonna im Rahmen ihrer Sticky & Sweet Tour vor 75.000 Zuschauern.

38.749-9.126Koordinaten: 38° 44′ 56″ N, 9° 7′ 34″ W