Parramatta City

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
City of Parramatta
Australia-Map-SYD-LGA-Parramatta.png
Lage der Parramatta City in Sydney
Gliederung
Staat: Australien Australien
Bundesstaat: Flag of New South Wales.svg New South Wales
Verwaltungssitz: Parramatta
Daten und Zahlen
Fläche: 61 km²
Einwohner: 166.858 (2011) [1]
Bevölkerungsdichte: 2735 Einwohner je km²
Wards: 5
Parramatta-NSW-TownHall.jpg
Parramatta: das Rathaus (1880)

-33.816666666667151Koordinaten: 33° 49′ S, 151° 0′ O Parramatta City ist ein lokales Verwaltungsgebiet (LGA) im australischen Bundesstaat New South Wales. Parramatta gehört zur Metropole Sydney, der Hauptstadt von New South Wales. Das Gebiet ist 61 km² groß und hat etwa 167.000 Einwohner.

Parramatta liegt in Outer Sydney in direkter Verlängerung des Hafens etwa 20 km vom Stadtzentrum entfernt. Das Gebiet beinhaltet 50 Stadtteile: Blaxcell, Camellia, North Chester Hill, Clyde, Clyde Junction, Dellwood, Dundas, Dundas Valley, Dundas West, Ermington, East Granville, Granville North, South Granville, Guildford East, Kingsdene, May Villa, Model Farms, Lake Parramatta, Parramatta East, Parramatta Park, West Parramatta, Parramatta Westfield, Rosehill, Rydalmere, Telopea, Toongabbie East, Old Toongabbie, North Wentworthville, Winston Hills und Teile von Baulkham Hills, Carlingford, Eastwood, Eastwood Heights, Epping, Epping West, Granville, Guildford, Guildford North, Harris Park, Melrose Park, Merrylands, Northmead, Oatlands, Parramatta, Parramatta North, Pendle Hill, Sefton, Toongabbie, Wentworthville und Westmead. Der Verwaltungssitz des Councils befindet sich im Stadtteil Parramatta im Zentrum der LGA.

Geschichte[Bearbeiten]

1788 wurde die erste Siedlung im heutigen Stadtgebiet von Parramatta gegründet. 1855 entstand zwischen Sydney und Parramatta die erste Eisenbahnstrecke von New South Wales. Der heutige Vorort von Sydney war damals ein bedeutendes Zentrum der Landwirtschaft. 1861 erhielt der Ort den Status einer Gemeinde. 1867 wurde der Borough of Parramatta gegründet und 1938 bekam die Gemeinde die Stadtrechte verliehen.

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Sehenswert sind der zehn Hektar große Lake Parramatta, der Fährhafen (Ferry Wharf), die Macarthur Girls High School (eröffnet 1934) sowie die Church Street mit der St John's Anglican Cathedral, der St John's Cemetery und der Town Hall.

Nahe dem Parramatta Stadium liegt der Parramatta Park mit dem Old Government House, dem früheren Sitz des Gouverneurs von New South Wales.

Im Stadtgebiet befinden sich mehrere Brücken: Barry Wilde (Wilde St) Bridge, Elizabeth St Pedestrian Bridge, Gasworks Bridge (Macarthur St), James Ruse Drive Bridge und Lennox Bridge (Church St).

Einen Besuch wert ist auch das Observatorium. Es wurde 1822 von Thomas Brisbane gegründet. Dort arbeitete auch der in Schottland geborene Astronom James Dunlop. Er war dort Assistent von Charles Rümker. 1831 übernahm er das Amt des Direktors, das er bis 1847 ausübte. Das Observatorium war bis 1855 in Betrieb.

Am Parramatta River liegt das Regierungs- und Geschäftszentrum, auch als Sydneys „second central business district“ bezeichnet. Dort befindet sich mit „Westfield Parramatta“ eines der größten Einkaufszentren des Landes. Auf fünf Stockwerken und einer Verkaufsfläche von 126.754 Quadratmetern kann man in 560 Geschäften einkaufen.

Sport[Bearbeiten]

Parramatta ist die Heimat der Parramatta Eels, einem Rugby-League-Team der australischen National Rugby League. Der Club dominierte die Liga in den 1980er Jahren, als er in jener Zeit seine bislang einzigen vier Meisterschaften einfahren konnte. Peter Sterling gilt als der bedeutendste Spieler der Vereinsgeschichte. Die Eels spielen im Parramatta Stadion, welches eine Kapazität von 20.000 Zusehern hat.

Der Fußballklub Parramatta Power wurde 2004 nationaler Vizemeister, doch der Club, bei dem neben dem deutschen Andre Gumprecht, früher für SG Wattenscheid 09 in der 2. Bundesliga am Ball, auch der spätere Bundesligaprofi Michael Beauchamp einst spielte, ist mittlerweile aufgrund Bankrottes nicht mehr existent. Der aus einer Gründung maltesischer Einwanderer von 1956 hervorgegangene Verein Parramatta Eagles war in früheren Jahren oft erstklassig, spielt aber heutzutage nur in der national zweitklassigen höchsten Liga von New South Wales.

Verwaltung[Bearbeiten]

Der Parramatta City Council hat 15 Mitglieder, die von den Bewohnern der fünf Wards gewählt werden (je drei aus dem Arthur Phillip, dem Caroline Chisholm, dem Elizabeth Macarthur, dem Lachlan Macquarie und dem Woodville Ward). Diese fünf Bezirke sind unabhängig von den Ortschaften festgelegt. Aus dem Kreis der Councillor rekrutiert sich auch der Mayor (Bürgermeister) des Councils.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Parramatta – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Australian Bureau of Statistics: Parramatta (C) (Local Government Area) (Englisch) In: 2011 Census QuickStats. 28. März 2013. Abgerufen am 12. November 2013.