Pars (Panzer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pars 8×8 von vorne
Pars 8×8 von hinten

Pars (türkisch für Leopard) ist die Bezeichnung einer militärischen Fahrzeugfamilie mehrachsiger, allradgetriebener, amphibischer Radpanzer aus der Türkei. Die Fahrzeuge werden vom türkischen Rüstungsunternehmen FNSS angeboten und wurden in Kooperation mit dem US-amerikanischen Unternehmen General Purpose Vehicles (GPV) entwickelt, welche die Fahrzeuge unter eigenem Namen anbot.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Entwicklung der Fahrzeugfamilie begann im Jahr 2002 als privates Gemeinschaftsprojekt von FNSS und GPV, der erste Prototyp wurde 2005 auf der Rüstungsmesse IDEX in Abu Dhabi gezeigt.[1] Die Fahrzeugfamilie umfasste ursprünglich insgesamt fünf Modelle, von denen FNSS allerdings nur drei anbietet:

  • FNSS Pars 4×4 / GPV Sentry
  • FNSS Pars 6×6 / GPV Commander
  • FNSS Pars 8×8 / GPV Captain

GPV bot noch zwei weitere Modelle an, den Colonel, ebenfalls mit vier Achsen, allerdings mit einer längeren Fahrzeugzelle als der Captain, sowie den fünfachsigen (10×10) General.[2] GPV bot seine Fahrzeuge ausschließlich innerhalb der USA den Streitkräften und anderen Sicherheitsbehörden und -unternehmen an, hatte allerdings keinen Erfolg und hat die Vermarktung inzwischen eingestellt. FNSS dagegen tritt als internationaler Exporteur auf und bietet den Pars weltweit an.

Nutzer[Bearbeiten]

Das United States Army Tank Automotive and Armaments Command (TACOM) der US Army testete den GPV Colonel im Jahr 2004, entschied sich jedoch gegen eine Beschaffung des Fahrzeuges.[2] Auch die Streitkräfte der Türkei testeten das Fahrzeug (Pars 8×8), jedoch wurde über eine Beschaffung noch nicht entschieden.

2006 trat der Pars 8×8 in Malaysia in einem Test gegen den Schweizer Mowag Piranha IIIC und den polnischen KTO Rosomak, einen Lizenzbau des finnischen Patria AMV, an.[3] Im April 2010 beschlossen die Streitkräfte Malaysias, insgesamt 257 auf dem PARS basierende Radpanzer zu beschaffen, die von FNSS in Kooperation mit dem malaysischen Rüstungsunternehmen DEFTECH an die malaysischen Bedürfnisse angepasst werden sollen. Ein erster Prototyp wurde für das Jahr 2011 angekündigt, insgesamt sind 11 Varianten geplant, darunter Transportpanzer, Führungsfahrzeuge sowie Waffenträger für Panzer- und Flugabwehrsysteme, die Lieferungen sollen bis 2016 abgeschlossen sein.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Janes.com: FNSS Savunma Sistemleri Pars armoured fighting vehicle, abgerufen am 23. April 2010.
  2. a b Army-Technology.com: GPV Colonel 8 x 8 x 8 Armoured Personnel Carrier, USA
  3. Jane's (3. Mai 2006): Malaysia trials trio in search for 8x8 requirement. In: Jane's Defence Weekly, Vol 43, Issue 18, S. 15.
  4. Defense-Update.com (21. April 2010): Malaysia Acquires 257 Turkish Designed 8x8 Pars APCs, abgerufen am 23. April 2010.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: FNSS Pars – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien