Particle Data Group

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Particle Data Group ist eine internationale Kollaboration von Teilchenphysikern, die publizierte Resultate, die Eigenschaften von Elementarteilchen und den Grundkräften der Physik behandeln, zusammenstellt und nochmals analysiert. Die Gruppe veröffentlicht auch Reviews von theoretischen Resultaten, die für die Phänomenologie und verwandte Felder wie die Kosmologie interessant sind. Die Particle Data Group veröffentlicht momentan den Review of Particle Physics und seine Taschenausgabe, das Particle Physics Booklet, die jährlich im Netz aktualisiert und alle zwei Jahre in Buchform herausgegeben werden.

Die Particle Data Group veröffentlicht auch das Pocket Diary for Physicists, einen Kalender mit den Daten von wichtigen internationalen Konferenzen und Kontaktinformationen von großen Hochenergiephysikinstitutionen. Die Particle Data Group verwaltet darüber hinaus in Zusammenarbeit mit den Autoren von Event-Generatoren das standardisierte Nummernschema für Teilchen in Event-Generatoren.

Review of Particle Physics[Bearbeiten]

Der Review of Particle Physics (früher Review of Particle Properties, Data on Particles and Resonant States, und Data on Elementary Particles and Resonant States) ist ein umfangreiches, 1200 Seiten starkes Referenzwerk, das Teilcheneigenschaften zusammenfasst und einen Überblick über den aktuellen Stand der Elementarteilchenphysik, Allgemeinen Relativitätstheorie und Big Bang Kosmologie gibt. Es ist mit mehr als 1600 Zitationen jährlich momentan das am häufigsten zitierte Dokument in der Hochenergiephysik.[1]

Der Review ist im Moment in 3 Bereiche aufgeteilt:

  • Particle Physics Summary Tables — Kurze Übersicht über die Eigenschaften von Eich- und Higgsbosonen, Leptonen, Quarks, Mesonen, Baryonen, Einschränkungen für die Suche nach hypothetischen Teilchen und der Verletzung von physikalischen Gesetzen.
  • Reviews, Tables and Plots — Review von mathematischen und statistischen Grundlagen, Tafel der Clebsch-Gordan-Koeffizienten, dem Periodensystem der Elemente, einer Übersicht der Elektronenkonfiguration der Elemente, Kurze Tafel mit Materialeigenschaften, Review des momentanen Stands auf dem Gebiet des Standardmodells, der Kosmologie, den experimentellen Methoden der Teilchenphysik, und mit Tabellen der fundamentalen physikalischen und astronomischen Konstanten.
  • Particle Listings — Umfassende Version der Particle Physics Summary Tables, in der alle signifikanten Messungen vollständig referenziert sind.

Eine gekürzte Version des Reviews, mit den Summary Tables, einem stark gekürzten Abschnitt Reviews, Tables and Plots, und ohne den Abschnitt Particle Listings ist als ein 300 Seiten starkes Particle Data Booklet im Taschenbuchformat verfügbar.

Die Geschichte des Review of Particle Physics kann auf den 1957 erschienenen Artikel Hyperons and Heavy Mesons (Systematics and Decay) von Murray Gell-Mann und Arthur H. Rosenfeld[2] und die Aktualisierung Data for Elementary Particle Physics (University of California Radiation Laboratory Report UCRL-8030)[3] zurückverfolgt werden. 1963 veröffentlichte Matts Ross unabhängig davon eine Zusammenstellung Data on Elementary Particles and Resonant States.[4] Auf seine Vorschlag hin wurden die beiden Veröffentlichungen ein Jahr später im Data on Elementary Particles and Resonant States von 1964 zusammengeführt.

Der Name der Veröffentlichung wurde danach noch dreimal gewechselt: 1965 in Data on Particles and Resonant States, 1970 in Review of Particle Properties, und 1996 in die aktuelle Form des Review of Particle Physics.

Frühere Ausgaben des Review of Particle Physics[Bearbeiten]

Jahr Titel Referenz
1957–1963 Hyperons and Heavy Mesons (Systematics and Decay) M. Gell-Mann & A. H. Rosenfeld, Ann. Rev. Nucl. Sci. 7, 407 (1957).
Data for Elementary Particle Physics University of California Radiation Laboratory Technical Report UCRL-8030 (unpublished).
Data on Elementary Particles and Resonant States, November 1963; Tables of Elementary Particles and Resonant States M. Roos, Nucl. Phys. 52, 1 (1964); M. Roos, Rev. Mod. Phys. 35, 314 (1963).
1964 Data on Elementary Particles and Resonant States A. H. Rosenfeld et al., Rev. Mod. Phys. 36, 977 (1964).
1965 Data on Particles and Resonant States A. H. Rosenfeld et al., Rev. Mod. Phys. 37, 633 (1965).
1967 Data on Particles and Resonant States A. H. Rosenfeld et al., Rev. Mod. Phys. 39, 1 (1967).
1968 Data on Particles and Resonant States A. H. Rosenfeld et al., Rev. Mod. Phys. 40, 77 (1968).
1969 Data on Particles and Resonant States Particle Data Group: N. Barash-Schmidt et al., Rev. Mod. Phys. 41, 109 (1969).
1970 Review of Particle Properties Particle Data Group: A. Barbaro-Galtieri et al., Rev. Mod. Phys. 42, 87 (1970).
1971 Review of Particle Properties Particle Data Group: A. Rittenberg et al., Rev. Mod. Phys. 43, S1 (1970).
1972 Review of Particle Properties Particle Data Group: A. Barbaro-Galtieri et al., Phys. Lett. B 39, 1 (1972).
1973 Review of Particle Properties Particle Data Group: T. A. Lasinski et al., Rev. Mod. Phys. 45, S1 (1973).
1974 Review of Particle Properties Particle Data Group: A. Barbaro-Galtieri et al., Phys. Lett. B 50, 1 (1974).
1975 Review of Particle Properties: Supplement to 1974 edition Particle Data Group: A. Barbaro-Galtieri et al., Rev. Mod. Phys. 47, 535 (1975).
1976 Review of Particle Properties Particle Data Group: T. G. Trippe et al., Rev. Mod. Phys. 48, S1 (1976).
1977 New Particle Searches and Discoveries: A Supplement to the 1976 Edition of "Review of Particle Properties" Particle Data Group: C. Bricman et al. Phys. Letts. B 68, 1 (1978).
1978 Review of Particle Properties Particle Data Group: C. Bricman et al. Phys. Letts. B 75, 1 (1978).
1980 Review of Particle Properties Particle Data Group: R. L. Kelly et al., Rev. Mod. Phys. 52, S1 (1980).
1982 Review of Particle Properties M. Roos et al., Phys. Lett. B 111, 1 (1982).
1984 Review of Particle Properties Particle Data Group: C. G. Wohl et al., Rev. Mod. Phys. 56, S1 (1986).
1986 Review of Particle Properties Particle Data Group: M. Aguilar-Benítez et al., Phys. Lett. B 170, 1 (1986).
1988 Review of Particle Properties Particle Data Group: G. P. Yost et al., Phys. Lett. B 204, 1 (1988).
1990 Review of Particle Properties Particle Data Group: J. J. Hernández et al., Phys. Lett. B 239, 1 (1990).
1992 Review of Particle Properties Particle Data Group: K. Hikasa et al., Phys. Rev. D 45, S1 (1992).
1994 Review of Particle Properties Particle Data Group: L. Montanet et al., Phys. Rev. D 50, 1173 (1994).
1996 Review of Particle Physics Particle Data Group: R. M. Barnett et al., Phys. Rev. D 54, 1 (1996).
1998 Review of Particle Physics Particle Data Group: C. Caso et al., Eur. Phys. J. C 3, 1 (1998).
2000 Review of Particle Physics Particle Data Group: D. E. Groom et al., Eur. Phys. J., C 15, 1 (2000).
2002 Review of Particle Physics Particle Data Group: K. Hagiwara et al., Phys. Rev. D 66, 010001 (2002).
2004 Review of Particle Physics Particle Data Group: S. Eidelman et al., Phys. Lett. B 591, 1 (2004).
2006 Review of Particle Physics Particle Data Group: W.-M. Yao et al., J. Phys. G 33, 1 (2006).
2008 Review of Particle Physics Particle Data Group: C. Amsler et al., Phys. Lett. B667, 1 (2008)
2010 Review of Particle Physics Particle Data Group: K. Nakamura et al., J. Phys. G 37, 075021 (2010)

Referenzen[Bearbeiten]

  1. Top Cited HEP Articles from SPIRES
  2. M. Gell-Mann & A. H. Rosenfeld, Ann. Rev. Nucl. Sci. 7, 407 (1957).
  3. A. H. Rosenfeld et al., Rev. Mod. Phys. 36, 977 (1964); A. H. Rosenfeld, Ann. Rev. Nucl. Sci. 25, 555 (1975).
  4. M. Roos, Nucl. Phys. 52, 1 (1964); M. Roos, Rev. Mod. Phys. 35, 314 (1963).

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]