Partido Nacional de Honduras

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Partido Nacional de Honduras, Parteisitz in Tegucigalpa

Der Partido Nacional de Honduras (PNH; Nationale Partei von Honduras) ist eine honduranische politische Partei.

Die Farbe des PNH ist Blau. Hauptrivale ist der Partido Liberal de Honduras mit der Farbe Rot. Alle Wahlen in der Geschichte Honduras wurden jeweils vom Kampf dieser beiden Parteien dominiert. Der PNH regierte das Land zwischen 1933 und 1957.

Wahlen 2001[Bearbeiten]

Bei der Parlamentswahl in Honduras 2001 am 25 November 2001 erreichte die PNH 46.5 % der Stimmen und 61 der 128 Sitze im Parlament (Congreso Nacional). Der Kandidat der PNH Ricardo Maduro wurde mit 52.2 % zum Präsidenten gewählt.

Wahlen 2005[Bearbeiten]

Bei der Parlamentswahl in Honduras 2005 am 27 November 2005 büßte die PNH ihre Mehrheit ein und musste in die Opposition gehen. Sie stellte 55 der 128 Sitze im Parlament. Auch bei der Präsidentenwahl musste sich der PNH-Kandidat Porfirio Lobo Sosa mit 46.2 % der Stimmen Manuel Zelaya geschlagen geben.

Wahlen 2009[Bearbeiten]

Bei der Parlamentswahl in Honduras 2009 am 29 November 2009 erreichte die PNH wieder eine Mehrheit im Parlament. Porfirio Lobo Sosa wurde als Kandidat der PNH zum Präsidenten Honduras gewählt.

Wahlen 2013[Bearbeiten]

Bei der Parlamentswahl in Honduras 2013 im November 2013 erreichte die PNH erneut eine Mehrheit im Parlament. Juan Orlando Hernández wurde als Kandidat der PNH zum Präsidenten Honduras gewählt.

Weblinks[Bearbeiten]