Partido de Unidad Nacional

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Partido de Unidad Nacional (spanisch für Filipino: Partido ng Pambansang Pagkakaisa), oder abgekürzt PUN, ist eine christdemokratische und moslemisch-demokratische sowie mitte-rechts-populistisch ausgerichtete politische Partei auf den Philippinen.

Sie wurde am 4. Februar 2011 von ehemaligen Mitgliedern der Lakas um Roberto Puno gegründet, die sich nach inneren Unstimmigkeiten abspalteten. Die Partei ist Teil der von der Partido Liberal geführten Koalition in der Cámara de Representantes de Filipinas, wo die Partido de Unidad Nacional als Einzelpartei 24 von 292 Sitzen innehat. Zudem stellt sie 8 der 80 Provinzgouverneure, 5 der 80 Vizegouverneure und 73 der insgesamt 926 Mitglieder in den Provinzdirektorien.

Die Partido de la Unión Nacional von der Wahlkommission in einer Resolution vom 5. Oktober 2011 zur nationalen Partei akkreditiert.[1] Hauptsitz ist das NLIC-Gebäude in der Avenue Ayala in der Stadt Makati. Die Parteifarbe ist grün.

Am 26. September 2012 hielt die Partido de Unidad Nacional ihr erstes Parteikonvent ab, und drückte ihre Unterstützung für das Team PNoy bei den allgemeinen Wahlen 2013 aus. Allerdings unterstützen die meisten Mitglieder der Partido de Unidad Nacional die Alianza Unida Nacionalista um Garcia.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ben Rosario: National Unity Party accredited. In: The Manila Bulletin. 10. November 2011, abgerufen am 14. November 2011.