Partito Sardo d’Azione

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Partito Sardo d’Azione
Partei­vorstand Giacomo Sanna
(Presidente)
Gründung 1920
Ideologie autonomistisch
Europäische Partei Europäische Freie Allianz
Abgeordnete 0
Senatoren 0
Europa­abgeordnete 0
Webseite www.psdaz.net

Der Partito Sardo d’Azione (sardisch: Su Partitu Sardu) (Sardische Aktionspartei) ist eine regionalistische Partei in Sardinien. Sie wurde nach dem Ersten Weltkrieg von Emilio Lussu und anderen Veteranen der Infanteriebrigade Sassari gegründet.

Nach dem Zweiten Weltkrieg waren drei Viertel der Mitglieder offen separatistisch, weswegen sich der Gründer Lussu von der Partei abwandte und eine Partito Socialista Sardo d’Azione (Sardische Sozialistische Aktionspartei) gründete, die unmittelbar danach in der Partito Socialista Italiano aufging.

Zurzeit steht der PSdAz in Opposition zur Mitte-Rechts-Regierung. Bei den Provinzialwahlen 2005 erreichte der mit den Mitte-Links-Parteien verbündete PSdAz 5,5 Prozent der Stimmen, wobei er besonders in der Provinz Nuoro und der Provinz Oristano gut abschnitt.