Parve (Judentum)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Parve (hebr.: „פרווה“, jiddisch: parev, „neutral“) ist ein im Zusammenhang mit der Kaschrut, dem jüdischen Speisegesetz, verwendeter Begriff. Als parve werden Lebensmittel bezeichnet, die weder milch- oder fleischhaltig sind bzw. Utensilien, die nur für parvene Lebensmittel Verwendung finden.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. crcweb.org/parve. Abgerufen am 18. April 2014.