Pascale Arbillot

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pascale Arbillot (2013)

Pascale Arbillot (* 17. April 1970) ist eine französische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Nach ihrem Studium der Politikwissenschaften entschied sich Arbillot Schauspielerin zu werden und spielte Theater. Sie gab ihr Schauspieldebüt in dem 1994 ausgestrahlten und von Miguel Courtois inszenierten Der Fall Troppmann an der Seite von Julien Guiomar, Alain Beigel und Jean-François Garreaud.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1994: Der Fall Troppmann (Le cri coupé)
  • 1999: Codename Clown (Le sourire du clown)
  • 2001: Grégoire Moulin gegen den Rest der Welt (Grégoire Moulin contre l’humanité)
  • 2003: Mata Hari – Die wahre Geschichte (Mata Hari, la vraie histoire)
  • 2004: Nur adoptiert (La tresse d’Aminata)
  • 2006: Tödliche Diamanten (Un printemps à Paris)
  • 2008: Erzähl mir was vom Regen (Parlez-moi de la pluie)
  • 2010: Kleine wahre Lügen (Les petits mouchoirs)
  • 2010: Small World (Je n’ai rien oublié)
  • 2011: Die Kunst zu lieben (L’art d’aimer)
  • 2012: Um Bank und Kragen (Bankable)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Pascale Arbillot – Sammlung von Bildern