Paso de Carrasco

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paso de Carrasco
-34.858888888889-56.05Koordinaten: 34° 52′ S, 56° 3′ W
Karte: Uruguay
marker
Paso de Carrasco

Paso de Carrasco auf der Karte von Uruguay

Basisdaten
Staat Uruguay
Departamento Canelones
Einwohner 15.908 (2011)
Detaildaten
Postleitzahl 15000[1]
Stadtvorsitz Luis Martínez

Paso de Carrasco, auch als Paso Carrasco geführt, ist eine Stadt in Uruguay.

Geographie[Bearbeiten]

Sie befindet sich an der äußersten Südwestspitze des Departamento Canelones in dessen Sektor 37. Sie grenzt dabei mit ihrer Südostseite an Barra de Carrasco, im Osten an Parque Carrasco, nördlich an den Flughafen von Montevideo und das gleichnamige Aeropuerto Internacional de Carrasco. Im Südwesten und Westen bildet der Arroyo Carrasco die Grenze zum Nachbardepartamento Montevideo und den dort gelegenen montevideanischen Stadtviertel Carrasco Norte und Carrasco.

Geschichte[Bearbeiten]

Am 15. Oktober 1963 wurde Paso de Carrasco durch das Ley 13.167 zum Pueblo erklärt.

Infrastruktur[Bearbeiten]

Bildung[Bearbeiten]

Paso de Carrasco verfügt mit dem 1985 gegründeten Liceo de Paso Carrasco "Alberto Candeau" über eine weiterführende Schule (Liceo).[2]

Freizeit[Bearbeiten]

Im Norden Paso de Carrascos nahe der Landebahn des Flughafens von Montevideo befindet sich der Bogenschützen-Schießplatz des Club Uruguayo de Arquería (CUARQ).[3]

Einwohner[Bearbeiten]

Die Einwohnerzahl von Paso de Carrasco beträgt 15.908 (Stand 2011).[4]

Jahr Einwohner
1963 4.880
1975 8.592
1985 10.278
1996 12.174
2004 15.028
2011 15.908

Quelle: Instituto Nacional de Estadística de Uruguay[5][6]

Stadtverwaltung[Bearbeiten]

Bürgermeister (Alcalde) von Paso de Carrasco ist Luis Martínez (Frente Amplio[7]).[8]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Códigos Postales del Interior
  2. Liceos del Uruguay (spanisch) (PDF; 7,3 MB), abgerufen am 29. Februar 2012
  3. Offizielle Internetpräsenz des Club Uruguayo de Arquería
  4. Statistische Daten des Instituto Nacional de Estadística de Uruguay, abgerufen am 4. Juli 2013
  5. Statistische Daten des Instituto Nacional de Estadística de Uruguay 1963–1996 (DOC; 148 kB)
  6. Statistische Daten des Instituto Nacional de Estadística de Uruguay – Stand 2004 (MS Excel; 75 kB), abgerufen am 24. Oktober 2010
  7. "ALCALDES Y CONCEJALES ELECTOS EN CANELONES" auf Internetnachrichtenportal "Hoy Canelones"
  8. "MUNICIPIOS DE URUGUAY" auf der Internetpräsenz des uruguayischen Intendentenkongresses