Pat Burke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel befasst sich mit dem Basketballspieler Pat Burke. Zu anderen Personen siehe Patrick Burke.
Basketballspieler
Pat Burke
Pat Burke
Spielerinformationen
Voller Name Patrick Burke
Geburtstag 14. Dezember 1973
Geburtsort Dublin, Irland
Größe 211 cm
Position Center
College Auburn
Vereine als Aktiver
1997–1998 SpanienSpanien TAU Cerámica
1998–2001 GriechenlandGriechenland Panathinaikos Athen
2001–2002 GriechenlandGriechenland Marousi Athen
2002–2003 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Orlando Magic
2003–2004 SpanienSpanien CB Gran Canaria
2004–2005 SpanienSpanien Real Madrid
2005–2007 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Phoenix Suns
2007–2008 RusslandRussland BK Chimki
2008–2009 PolenPolen Prokom Trefl Sopot
Nationalmannschaft
Irland

Patrick „Pat“ Burke (* 14. Dezember 1973 in Dublin, Irland) ist ein ehemaliger irischer Basketballspieler, der bei einer Körpergröße von 2,11 m auf der Position des Center spielte

Seine Karriere begann Pat Burke, der bereits in den Vereinigten Staaten zur High School gegangen war, an der Auburn University im US-Bundesstaat Alabama wo er bis 1997 spielte. Im Sommer des gleichen Jahres wechselte Burke zum spanischen Erstligisten TAU Cerámica wo er für eine Saison blieb. 1998 wechselte er zum amtierenden griechischen Meister Panathinaikos Athen wo er für drei Jahre unter Vertrag stand. Bei Panathinaikos konnte Burke die ersten Profititel seiner Karriere gewinnen. Neben drei Meisterschaften errang er 2000 auch den Europapokal der Landesmeister. Ein Jahr später stand er mit Panathinaikos erneut im Finale eines europäischen Wettbewerbs, der Suproleague, unterlag dort jedoch mit seiner Mannschaft Maccabi Tel Aviv. Nach einem weiteren Jahr bei Marousi Athen, wechselte er erstmals in die NBA zu Orlando Magic. Bei der Mannschaft aus Florida kam Burke auf 62 Spiele und im Schnitt auf 4,3 Punkte sowie 2,4 Rebounds. 2003 kehrte er nach Europa zurück und spielte zuerst für CB Gran Canaria, bevor er 2004 zu Real Madrid wechselte und dort die spanische Meisterschaft gewinnen konnte. Nach weiteren Stationen bei den Phoenix Suns und BK Chimki, wo er den russischen Pokal gewinnen konnte, wechselte Burke 2008 zum polnischen ULEB Euroleague-Teilnehmer Prokom Trefl Sopot, mit dem er die polnische Meisterschaft verteidigte.

Erfolge[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]