Paternosterkirche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paternosterkirche
Tafel mit dem deutschen Text des Vaterunsers

Die Paternosterkirche (Vaterunser-Kirche) ist ein römisch-katholisches Kirchengebäude in Jerusalem. Es befindet sich auf dem Ölberg an der Stelle, an der Jesus Christus seine Jünger das Vaterunser-Gebet gelehrt haben soll.

An der heutigen Stelle der Paternoster-Kirche befand sich bereits zuvor eine Kirche aus konstantinischer Zeit, die jedoch im Jahre 614 durch die Perser zerstört wurde.[1] Das Grundstück, das seit der Kreuzfahrerzeit als Geburtsstätte des Vaterunsers gilt, wurde 1868 durch die französische Prinzessin Aurelie de La Tour d'Auvergne erworben. 1874/75 entstand die heutige Kirche, die von französischen Karmelitinnen betreut wird.

An den Wänden der Vorhalle und des Kreuzganges sind Majolikaplatten mit dem Text des Vaterunsers in 140 Sprachen angebracht; den deutschen findet man im südlichen Kreuzgang. Im Inneren der Kirche findet man auch Platten mit dem Vaterunser in Blindenschrift in wichtigen Sprachen wie Deutsch, Englisch und Französisch.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Jerusalem - Pater Noster Church

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Vaterunserkirche – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


31.77812222222235.244913888889Koordinaten: 31° 46′ 41″ N, 35° 14′ 42″ O