Patois (französische Sprache)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Patois ist das französische Wort für Dialekt oder Mundart. In der Praxis wird es in verschiedenen Bedeutungen verwendet.

Karte der Sprachen und Dialekte Frankreichs

Ursprüngliche Bedeutung[Bearbeiten]

Das Wort patois kommt vermutlich aus dem Altfranzösischen patoiier oder patoyer was „mit den Händen herumfuchteln“ bedeutet (patte bedeutet auf Deutsch „Pfote“). Gemeint war möglicherweise eine unbeholfene Verständigung mit „Händen und Füßen“.[1]

Ursprünglich bezeichnet Patois in Frankreich lokale Sprachvarietäten des Französischen, zum Beispiel den aus dem Normannischen abgeleiteten Dialekt der Normandie und der Kanalinseln. Über lange Jahre galt der Gebrauch von Patois als unkultiviert und „bäuerisch“. Das galt auch für die Kanalinseln, wo der Dialekt auf dem Lande am längsten überlebte und noch heute verstanden wird. Insbesondere nach der Übersetzung der Bibel ins Französische durch Calvin und nach Einführung der Schulpflicht in französischer Sprache verschwanden die lokalen Sprachvarianten immer mehr. Radio und Fernsehen taten im 20. Jahrhundert ihr Übriges dazu. Erst in den letzten Jahren wurden Anstrengungen unternommen, um die lokalen Dialekte wiederzubeleben.

Abwertende Bedeutung[Bearbeiten]

In Frankreich werden manchmal auch die Minderheitensprachen (wie Bretonisch oder Okzitanisch) abwertend als Patois bezeichnet. Ebenso werden in verschiedenen frankophonen afrikanischen Ländern lokale Sprachen, ebenfalls in abwertender Weise, als Patois bezeichnet.

Schweiz[Bearbeiten]

In der Schweiz bezeichnet Patois eine frankoprovenzalische Sprache, die früher in der ganzen Romandie (außer im Jura) gesprochen wurde. Heute ist der Patois in der Schweiz praktisch vollumfänglich durch das Französische verdrängt worden und wird nur noch von einer kleinen Minderheit im Wallis als Muttersprache gesprochen. In jüngerer Zeit sind Bestrebungen im Gang, den Patois vor dem Aussterben zu retten.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Intré No, eine Sendung in Patois vom privaten Sender Radio Fribourg: kostenlose Podcasts auf iTunes

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vgl. Frogleap: Was ist ein "patois"? In: frog-leap.de. Abgerufen am 16. Februar 2014.