Patric Della Rossa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SchweizSchweiz Patric Della Rossa Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 28. Juli 1975
Geburtsort Winterthur, Schweiz
Grösse 187 cm
Gewicht 92 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Stürmer
Schusshand Rechts
Spielerkarriere
bis 1992 EHC Winterthur
1992–1997 EHC Kloten
1997–2004 ZSC Lions
2004–2006 EV Zug
2006–2008 EHC Basel
2008–2009 HC Davos
2009 Kloten Flyers
2009–2010 GCK Lions
seit 2010 EHC Olten

Patric Della Rossa (* 28. Juli 1975 in Winterthur) ist ein Schweizer Eishockeyspieler, der seit Februar 2010 für den EHC Olten in der Schweizer National League B spielt.

Karriere[Bearbeiten]

Della Rossa begann seine Karriere als Stürmer beim EHC Winterthur und wechselte noch während seiner Juniorenzeit zum EHC Kloten. Mit Kloten wurde er von 1992 bis 1996 viermal Schweizer Meister, wobei er in der Saison 1992/93 als Junior nur zu Teileinsätzen im Fanionteam kam. 1998 wechselte Della Rossa zum Kantonsrivalen ZSC Lions, mit welchen er den Schweizer Meistertitel in den Jahren 2000 und 2001 ebenfalls zweimal holte. Weitere Stationen waren ab 2004 der EV Zug und ab 2006 der EHC Basel . Seit Sommer 2008 spielte Della Rossa für den HC Davos als Verteidiger, bevor er im Januar 2009 nach Kloten wechselte. Auf die Saison 2009/10 beendete er seine National League A Karriere. Die folgende Suche nach einem langfristigen Vertrag führte ihn zuerst zu den GCK Lions und anschliessend zum EHC Olten, beide in der National League B.

International[Bearbeiten]

Della Rossa gehörte von 1999 bis 2007 zum Stamm der Schweizer Nationalmannschaft und absolvierte 175 Länderspiele.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. sehv.ch, Spielerstatistik, absolvierte Länderspiele (PDF; 1,2 MB)