Patrick Kujala

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Patrick Kujala (* 15. Mai 1996 in Marbella, Spanien) ist ein finnischer Automobilrennfahrer. Er startet seit 2013 in der GP3-Serie.

Karriere[Bearbeiten]

Kujala begann seine Motorsportkarriere 2007 im Kartsport in Spanien, wo er bis 2009 aktiv blieb. 2011 entschied sich Kujala für einen Wechsel in den Formelsport. Er startete in der französischen F4-Meisterschaft und erreichte in seiner Debütsaison den fünften Platz. 2011 wechselte er zu Koiranen Motorsport in den Formel Renault 2.0 Eurocup. Mit einem fünften Platz als bestem Resultat beendete er die Saison auf dem 23. Platz in der Fahrerwertung. Erfolgreicher war Kujala für Koiranen Motorsport startend in der alpinen Formel Renault. Dort fuhr er regelmäßig in die Punkte und erreichte den sechsten Gesamtrang.

Für die Saison 2013 wurde Kujala von Koiranen für deren neuen Rennstall in der GP3-Serie unter Vertrag genommen.[1] Während seine Teamkollegen Kevin Korjus und Aaro Vainio mit Podest-Platzierungen die Plätze sieben und neun belegten, schloss Kujala seine Debütsaison mit einem achten Platz als bestem Resultat auf dem 20. Gesamtrang ab. 2014 wechselte Kujala innerhalb der GP3-Serie zu Marussia Manor Racing.[2] Nach dem ersten Rennwochenende belegte er den achten Gesamtrang.

Statistik[Bearbeiten]

Karrierestationen[Bearbeiten]

  • 2007–2009: Kartsport
  • 2011: Französische F4 (Platz 5)

Einzelergebnisse in der GP3-Serie[Bearbeiten]

Jahr Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 Punkte Rang
2013 Koiranen GP SpanienSpanien ESP SpanienSpanien ESP Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR DeutschlandDeutschland GER UngarnUngarn HUN BelgienBelgien BEL ItalienItalien ITA Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate UAE     5 20.
DNF 16 21 15 DNF EX 13 13 14 11 13 20 10 12 8 19    
2014 Marussia Manor Racing SpanienSpanien ESP OsterreichÖsterreich AUT Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR DeutschlandDeutschland GER UngarnUngarn HUN BelgienBelgien BEL ItalienItalien ITA RusslandRussland RUS Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate UAE 12 8.
4 DNF

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Sam Tremayne: “Koiranen signs Vainio, Kujala for 2013 GP3 season”. autosport.com, 11. Februar 2013, abgerufen am 11. Februar 2013 (englisch).
  2. Peter Allen: “Stoneman and Kujala join Cullen at Marussia Manor GP3 squad”. paddockscout.com, 19. März 2014, abgerufen am 19. März 2014 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten]