Patrick Weiser

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Patrick Weiser
Spielerinformationen
Geburtstag 25. Dezember 1971
Geburtsort DürenDeutschland
Größe 181 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
0000–1985
1985–1991
FC Hertha Rheidt
1. FC Köln
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1991–1997
1997–1999
1999–2005
2005–2007
1. FC Köln
Stade Rennes
VfL Wolfsburg
1. FC Köln
110 (5)
39 (4)
159 (1)
2 (0)
Nationalmannschaft
1999 Deutschland A2 1 (0)
Stationen als Trainer
0000–2009
2009–2011
2011–2012
2012–2013
2014–
VfL Meckenheim (Jugend)
1. FC Köln (Jugend)
1. FC Köln (Co-Trainer)
Wolverhampton Wanderers II
Bonner SC U-19
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Patrick Weiser (* 25. Dezember 1971 in Düren) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Weiser begann beim FC Hertha Rheidt mit dem Fußballspiel. Bereits im Alter von dreizehn Jahren wechselte er in die Nachwuchsabteilung des 1. FC Köln. Sein erstes Bundesligaspiel absolvierte er im Alter von 20 Jahren am 11. April 1992 gegen den MSV Duisburg. Ab der Saison 1992/93 wurde er zum Stammspieler innerhalb der Mannschaft, ein Grund hierfür war die Verletzung von Henrik Andersen.[1]

Nach insgesamt 12 Jahren bei den Domstädtern ging er 1997 zu Stade Rennes nach Frankreich.

Zwei Jahre später kehrte der Abwehrspieler in die Bundesliga zurück und spielte von 1999 bis 2005 für den VfL Wolfsburg. Im August 2005 kehrte er zum 1. FC Köln zurück, bei dem er einen Vertrag bis zum 30. Juni 2007 unterschrieb. Im März 2006 absolvierte er ein Spiel für die zweite Mannschaft der Kölner.

In der Saison 2011/12 gehörte er dem Trainerteam der Profis des 1. FC Köln an,[2] vorher war er Trainer der U16 Mannschaft des Vereins.[1] Nach der Entlassung von Cheftrainer Ståle Solbakken wechselte er mit diesem zum englischen Zweitligisten Wolverhampton Wanderers, wo er für das Reserveteam verantwortlich war. Die Entlassung Solbakkens bei den „Wolves“ im Januar 2013 bedeutete auch das Ende des dortigen Engagements von Weiser.[3]

Im Sommer 2014 ging er in die Jugend des Bonner SC um dort als Cheftrainer zu arbeiten.

Privat[Bearbeiten]

Patrick Weisers Sohn, Mitchell Weiser, spielte in der Jugend ebenfalls beim 1. FC Köln und wurde hier 2011 mit der B-Jugend Deutscher Meister.[4] Am 25. Februar 2012 gegen Bayer 04 Leverkusen feierte er sein Bundesliga-Debüt, zum Saisonende wechselte er zum FC Bayern München, von wo aus er Anfang 2013 zum 1. FC Kaiserslautern ausgeliehen wurde.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Was macht eigentlich…? Patrick Weiser. 1. FC Köln. 15. September 2010. Abgerufen am 6. Oktober 2010.
  2. Info Patrick Weiser. 1. FC Köln. Abgerufen am 26. Februar 2012.
  3. Ståle Solbakken leaves Wolves, Mitteilung auf der Homepage der Wolverhampton Wanderers vom 5. Januar 2013 (abgerufen am 6. Januar 2013).
  4. http://www.dfb.de/index.php?id=500118