Patrik Bärtschi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SchweizSchweiz Patrik Bärtschi Eishockeyspieler
Patrik Bärtschi
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 20. August 1984
Geburtsort Bülach, Schweiz
Grösse 178 cm
Gewicht 88 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Stürmer
Nummer #71
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2002, 7. Runde, 202. Position
Pittsburgh Penguins
Spielerkarriere
2000–2006 Kloten Flyers
2006–2009 SC Bern
seit 2009 ZSC Lions

Patrik Bärtschi (* 20. August 1984 in Bülach) ist ein Schweizer Eishockeyspieler. Seit 2009 spielt er bei den ZSC Lions in der Schweizer National League A.

Karriere[Bearbeiten]

Patrick Bärtschi begann seine Karriere als Eishockeyspieler bei den Kloten Flyers, für die er von 2000 bis 2006 in der Nationalliga A aktiv war. In dieser Zeit wurde er im NHL Entry Draft 2002 in der siebten Runde als insgesamt 202. Spieler von den Pittsburgh Penguins ausgewählt, für die er allerdings nie spielte. Nachdem er drei Jahre lang für den SC Bern auf dem Eis stand, erhielt Bärtschi zur Saison 2009/10 einen Vertrag beim amtierenden Champions Hockey League-Sieger, den ZSC Lions. Mit den Zürchern gewann er 2009 gegen die Chicago Blackhawks den Victoria Cup.[1] 2012 wurde er mit demselben Verein Schweizer Meister

International[Bearbeiten]

Für die Schweiz nahm Bärtschi an den U18-Junioren-Weltmeisterschaften 2001 und 2002, sowie den U20-Junioren-Weltmeisterschaften 2002, 2003 und 2004 teil. Des Weiteren stand er im Aufgebot der Schweiz bei den Weltmeisterschaften 2003, 2005 und 2008.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

International[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2000/01 Kloten Flyers NLA 2 0 0 0 0
2000/01 HC Thurgau NLB 1 1 0 1 0
2000/01 Kloten Flyers Elite Jr. A 36 38 30 68 6 11 3 14 6
2001/02 Kloten Flyers NLA 24 4 4 8 8 11 2 2 4 2
2001/02 Kloten Flyers Elite Jr. A 9 10 7 17 4 2 3 2 5 2
2002/03 Kloten Flyers NLA 44 21 16 37 39 5 1 3 4 4
2003/04 Kloten Flyers NLA 40 12 23 35 6
2004/05 Kloten Flyers NLA 28 7 8 15 12 51 2 0 2 6
2005/06 Kloten Flyers NLA 44 10 18 28 26 11 1 2 3 14
2006/07 SC Bern NLA 44 22 17 39 41 13 3 3 6 6
2007/08 SC Bern NLA 50 18 17 35 22 6 2 1 3 4
2008/09 SC Bern NLA 33 12 11 23 4 5 0 1 1 0
2009/10 ZSC Lions NLA 49 25 28 53 34 7 3 3 6 12
2010/11 ZSC Lions NLA 29 8 9 17 0
2011/12 ZSC Lions NLA 48 10 8 18 8 15 9 2 11 4
2012/13 ZSC Lions NLA 50 12 11 23 4 12 3 1 4 0
2013/14 ZSC Lions NLA 44 21 7 28 22 18 3 5 8 0
NLA gesamt 529 182 177 359 226 103 27 23 50 46
NLB gesamt 1 1 0 1 0
Elite Junioren A gesamt 45 48 37 85 8 14 5 19 8

International[Bearbeiten]

Vertrat die Schweiz bei:

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM +/−
2001 Schweiz U18-WM 7 5 2 7 4 +2
2002 Schweiz U20-WM 7 2 2 4 2 +3
2002 Schweiz U18-WM 8 5 4 9 4 −1
2003 Schweiz U20-WM 6 6 4 10 0 +1
2003 Schweiz WM 6 1 0 1 0 +2
2004 Schweiz U20-WM 6 3 5 8 0 +6
2005 Schweiz WM 2 0 0 0 0 −1
2008 Schweiz WM 7 1 2 3 0 −3
Herren gesamt 15 2 2 4 0 −2
Junioren gesamt 34 21 17 38 10 +11

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Referenzen[Bearbeiten]

  1. swiss-eishockey.ch, ZSC Lions gewinnen den Victoria Cup!

Weblinks[Bearbeiten]