Patrik Borger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Patrik Borger
Spielerinformationen
Geburtstag 19. Januar 1979
Geburtsort KielDeutschland
Größe 197 cm
Position Torwart
Vereine in der Jugend


Fortuna Stampe
TSV Kronshagen
Suchsdorfer SV
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2000–2003
2003–2005
2005–2010
2006–2010
2011–
TSV Altenholz
VfR Neumünster
FC St. Pauli II
FC St. Pauli
TSV Schilksee
 ? (?)
21 (0)
37 (0)
57 (0)
? (?)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 15. Dezember 2010

Patrik Borger (* 19. Januar 1979 in Kiel) ist ein deutscher Fußballtorhüter, der beim Kieler TSV Schilksee unter Vertrag steht.

Spielerkarriere[Bearbeiten]

Borger spielte zunächst bei Fortuna Stampe, TSV Kronshagen und dem Suchsdorfer SV, von Juli 2000 bis Juni 2003 beim TSV Altenholz, um anschließend bis Juni 2005 beim VfR Neumünster in der Regionalliga Nord das Tor zu hüten. Der 197 cm große Torwart wechselte anschließend zum FC St. Pauli, wo er anfangs für die zweite Mannschaft in der Oberliga Nord spielte. Seit dem 2. September 2006 war der gelernte Industriekaufmann Stammtorhüter der ersten Mannschaft.

In der Regionalliga-Nord-Saison 2006/07 stieg Borger, nachdem er in 17 Spielen ohne Gegentreffer blieb, mit dem FC St. Pauli in die 2. Fußball-Bundesliga auf. Im April 2008 verlor Borger zwar seinen Stammplatz an Benedikt Pliquett, gleichzeitig verlängerte er seinen laufenden Vertrag aber um zwei Jahre bis Juni 2010.[1] Im Sommer 2010 verlängerte Bundesligaaufsteiger FC St. Pauli seinen Vertrag nicht mehr und Borger verließ den Klub.

Am 30. Juni 2011 beendete er seine Profi-Karriere und unterschrieb einen Tag später einen Vertrag beim TSV Schilksee, einem Stadtteilverein in Kiel.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. St. Pauli verlängert mit Patrik Borger. FOCUS Online. 7. April 2008. Abgerufen am 26. Oktober 2008.