Paul Cavallini

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Paul Cavallini Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 13. Oktober 1965
Geburtsort Toronto, Ontario, Kanada
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Schusshand Links
Spielerkarriere
1982–1984 Henry Carr Crusaders
1984–1985 Providence College
1985–1986 Team Kanada
1986–1987 Binghamton Whalers
1987 Washington Capitals
1987–1992 St. Louis Blues
1992–1993 Washington Capitals
1993–1996 Dallas Stars

Paul Edward Cavallini (* 13. Oktober 1965 in Toronto, Ontario) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler (Verteidiger), der von 1986 bis 1995 für die Washington Capitals, St. Louis Blues und die Dallas Stars in der National Hockey League spielte.

Karriere[Bearbeiten]

Als Junior spielte er für die Henry Carr Crusaders in der OHA-B. Beim NHL Entry Draft 1984 holten die Washington Capitals ihn in der 10. Runde als 205. Der jüngere Bruder von Gino Cavallini spielte noch ein Jahr für das Providence College in der NCAA. Es folgte ein Jahr mit der kanadischen Nationalmannschaft und zum Ende der Saison schloss er sich dem Farmteam der Capitals, den Binghamton Whalers in der AHL an.

Zum Ende der Saison 1986/87, die er in Binghamton begonnen hatte, kam er mit Washington zu seinen ersten sechs Einsätzen in der NHL. Die kommende Saison begann er mit den Capitals, doch die St. Louis Blues die schon seinen Bruder Gino unter Vertrag hatten, holten auch Paul. Der defensivstarke Verteidiger hatte in St. Louis seine besten Jahre. In der Saison 1989/90 erreichte er mit 47 Punkten seine persönliche Bestleistung. In diesem Jahr gewann er auch die Plus/Minus Wertung.

Kurz nach Beginn der Saison 1992/93 holten die Washington Capitals ihn zurück, doch schon in der folgenden Saison wechselte er zu den Dallas Stars. Nach zwei Jahren und acht Spielen in der dritten Saison erklärte er am 7. November 1995 das Ende seiner Karriere.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

NHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 10 564 56 177 233 750
Playoffs 8 69 8 27 35 114

Weblinks[Bearbeiten]