Paul Faure (Politiker)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paul Faure (1936)

Paul Faure (* 3. Februar 1878 in Périgueux, Département Dordogne; † 16. November 1960 in Paris) war ein französischer sozialistischer Politiker und vor dem Zweiten Weltkrieg Führer der pazifistischen Fraktion der französischen sozialistischen Partei Section française de l’Internationale ouvrière (SFIO). Er vertrat den linken, pazifistischen Flügel seiner Partei und befürwortete im Gegensatz zu Léon Blum das Münchner Abkommen, gehörte aber 1938 dessen Kabinett als Staatsminister an.

Literatur[Bearbeiten]

  • Daniela Neri-Ultsch: Sozialisten und Radicaux - eine schwierige Allianz, Oldenbourg Wissenschaftsverlag, München 2005, ISBN 3486576895, teilweise online bei books.google.com