Paul Pogba

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paul Pogba

Pogba im Trikot von Juventus Turin (2012)

Spielerinformationen
Voller Name Paul Labile Pogba
Geburtstag 15. März 1993
Geburtsort Lagny-sur-MarneFrankreich
Größe 186 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
1999–2006
2006–2007
2007–2009
2009–2012
US Roissy en Brie
US Torcy
AC Le Havre
Manchester United
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2011–2012
2012–
Manchester United
Juventus Turin
3 0(0)
59 (12)
Nationalmannschaft2
2008–2009
2010
2010–2011
2011–2012
2012–
2013–
Frankreich U-16
Frankreich U-17
Frankreich U-18
Frankreich U-19
Frankreich U-20
Frankreich
17 0(1)
10 0(2)
6 0(1)
12 0(4)
12 0(4)
8 0(1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 19. April 2014
2 Stand: 5. März 2014

Paul Labile Pogba (* 15. März 1993 in Lagny-sur-Marne) ist ein französischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

Am 6. Oktober 2009 wechselte Paul Pogba von AC Le Havre in die Jugend von Manchester United. Sein Debüt in der U-18 des englischen Rekordmeisters gab er am 10. Oktober 2009. Im Februar 2011 wurde Pogba in den Profikader von Manchester United berufen, in dem er die Rückennummer 42 erhielt, spielte aber weiterhin in der Akademie (U-18) und in der Reservemannschaft.

Sein Debüt in der ersten Mannschaft gab Pogba in der dritten Runde des Carling Cup beim 3:0-Auswärtssieg über Leeds United am 20. September 2011, als er nach der Halbzeitpause für Ryan Giggs eingewechselt wurde.[1] Am 31. Januar 2012 debütierte er gegen Stoke City in der Premier League. Nach der Saison verließ Pogba den Verein und schloss sich dem italienischen Rekordmeister Juventus Turin an.[2] Am 20. Oktober 2012 erzielte er nach seiner Einwechslung beim 2:0-Erfolg gegen den SSC Neapel sein erstes Tor für die Juve.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Pogba ist derzeit Juniorennationalspieler seines Heimatlandes und stand am 6. September 2011 gegen die U-19-Auswahl Italiens zum ersten mal für Frankreichs U-19-Mannschaft auf dem Platz. Sein Debüt in der A-Nationalelf gab er im März 2013 dann im WM-Qualifikationsspiel gegen Georgien, als Trainer Didier Deschamps ihn sogar in der Startelf berücksichtigte. In seinem zweiten Match in diesem Kreis, vier Tage später gegen Spanien, handelte er sich in der 77. und 78. Minute zwei Verwarnungen und somit einen Platzverweis ein.

Im Juli 2013 gewann Pogba mit der französischen U-20-Auswahl unter Trainer Pierre Mankowski bei der U-20-WM in der Türkei den Titel und er selbst wurde zum besten Spieler des Turniers gewählt. Im Finale setzte sich seine Mannschaft gegen Uruguay mit 4:1 nach Elfmeterschießen durch.

Erfolge[Bearbeiten]

Juventus Turin:

Nationalmannschaft:

Persönliche Auszeichnungen:

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Paul Pogba – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Leeds 0 United 3
  2. Boss: Pogba exit 'disappointing'