Paul Verhoeven (Deutschland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Paulus Joseph „Paul“ Verhoeven (* 23. Juni 1901 in Unna; † 22. März 1975 in München) war ein deutscher Schauspieler, Regisseur, Theaterdirektor und Autor.

Leben[Bearbeiten]

Verhoeven wuchs in einfachen Verhältnissen auf und hatte dreizehn Geschwister. Er ist der Vater des Filmregisseurs Michael Verhoeven und der Schauspielerin Lis Verhoeven, der Schwiegervater der Schauspieler Mario Adorf und Senta Berger und Großvater der Schauspieler Stella Maria Adorf, Luca Verhoeven und Simon Verhoeven.

Verheiratet war Verhoeven mit der Schauspielerin Doris Kiesow, mit der er die Kinder Lis, Michael und Monika hatte. Aus der Beziehung mit der Schauspielerin Edith Schultze-Westrum entstammt der Sohn Thomas Schultze-Westrum, der Zoologe und Tierfilmer ist.

Familiengrab auf dem Waldfriedhof

1935 schrieb er – zusammen mit Toni Impekoven – das Libretto zu dem musikalischen Lustspiel Das kleine Hofkonzert von Edmund Nick.

Von 1945 bis 1948 war er Intendant am Bayerischen Staatsschauspiel.

Paul Verhoeven starb während der Gedenkfeier für die kurz zuvor verstorbene Schauspielerin Therese Giehse an Herzversagen. Er saß an einem Tisch auf der Bühne der Münchner Kammerspiele und hatte gerade die ersten Sätze ihres Nachrufs gesprochen, als er plötzlich tot zusammenbrach.

Verhoeven ruht auf dem Waldfriedhof in München/Alter Teil neben seiner Gattin im Grab Nr. 95-W-3.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Filmdokumentationen[Bearbeiten]

  • Die Verhoevens. Dokumentarfilm von Felix Moeller, Deutschland 2003, 75 Minuten

Weblinks[Bearbeiten]