Paul Westwood

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Paul Westwood (* 1953 in England) ist englischer Bassist.

Leben[Bearbeiten]

Bereits mit 16 Jahren spielte Westwood im Nation Youth Jazz Orchestra (NYJO) und begann 1971 an der Guildhall School of Musik ein Kontrabass-Studium.

Bis 1976 hatte er bereits in 23 Ländern Konzerte gegeben und arbeitete unter anderem auch für bekannte Musiker wie Elton John, Vangelis, Cliff Richard, John Miles, Stephen Bishop, Andy Williams, José Carreras, Chocolate, Madonna, Andrew Lloyd Webber, Janet Jackson und Tom Jones. Seine Erfolge machten ihn zu einem der gefragtesten Session-Musiker der Londoner Musikszene. Auch an verschiedenen Film- und Musicalproduktionen wirkte er mit.

Mittlerweile unterrichtet Paul Westwood an der Royal Academy of Music, am King's College und an der Stowe School. 1992 produzierte er ein Unterrichtsvideo mit dem Titel The Complete Bass Guitar Player.

Als bisher erfolgreichste Veröffentlichung gilt sein Werk Bass Bible, einem Buch für Bassisten mit allen theoretischen Grundlagen und weitergehenden Themen.

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

  • Bass Bible. Nachschlagewerk für Bassisten.
  • The complete Bass Guitar Player. (Video)

Weblinks[Bearbeiten]