Paula Kalenberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paula Kalenberg bei der Premiere ihres Films Jud Süß – Film ohne Gewissen auf der Berlinale 2010

Paula Kalenberg (* 9. November 1986 in Dinslaken, Nordrhein-Westfalen) ist eine deutsche Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Zu Beginn ihrer Schauspieltätigkeit war sie noch Schülerin. Danach begann sie die Ausbildung in einer Schauspielschule. Seit 2001 spielt sie sowohl in Fernsehfilmen und Fernsehserien als auch in Kinofilmen. 2003 war sie in einer Hauptrolle in der Tatort-Folge Bermuda zu sehen. 2006 spielte sie in Leander Haußmanns Verfilmung von Kabale und Liebe die Rolle der Luise Miller. Bekannt wurde Kalenberg durch Rollen in den Kinofilmen Krabat und Die Wolke. Sie war in TV-Serien wie Wilsberg, Bloch und Heiter bis tödlich: Nordisch herb zu sehen sowie in Xaver Schwarzenbergers ARD-Film Clarissas Geheimnis.

Kalenberg ist Schirmherrin des Mädchenhauses Bielefeld e.V.

Filmografie[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Paula Kalenberg – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Jury wählt die Preisträger des ASKANIA Award 2011: Natalia Wörner und Paula Kalenberg. Askania, 20. Dezember 2010, abgerufen am 22. Dezember 2010 (Pressemeldung).