Paula Patton

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paula Patton (2012)
Paula Patton (2011)

Paula Maxine Patton (* 5. Dezember 1975 in Los Angeles, Kalifornien) ist eine US-amerikanische Filmschauspielerin.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Pattons Vater war Anwalt, ihre Mutter Lehrerin. Sie kam bereits in sehr jungen Jahren mit dem Film in Berührung, als sie in der Straße des Unternehmenssitzes von 20th Century Fox lebte.

Patton besuchte das „summer film program“ der University of Southern California und studierte Regie an der University of California, Berkeley, drehte anschließend etliche Kurzfilme und arbeitete als Produktionsassistentin für Fernsehdokumentarfilme.

Von 2000 bis 2002 produzierte sie erstmals selbst Teile der Dokumentation Medical Diaries, die auf dem Discovery Channel lief. Erst danach, im Alter von 27 Jahren, begann sie Schauspielunterricht zu nehmen. Ihre erste Rolle in einem Hollywoodfilm hatte Patton 2005 in der Komödie Hitch – Der Date Doktor, bevor sie ein Jahr später bereits Hauptrollen in dem Filmmusical Idlewild und neben Denzel Washington in dem Thriller Déjà Vu – Wettlauf gegen die Zeit spielte. Diese brachte ihr 2007 eine Nominierung für den Black Reel Award. 2008 war sie im Horrorfilm Mirrors neben Kiefer Sutherland zu sehen.

Patton ist seit 2005 mit dem Sänger Robin Thicke verheiratet. Am 6. April 2010 brachte sie ihren gemeinsamen Sohn zur Welt. Am 24. Februar 2014 gab das Paar seine Trennung bekannt.[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Auszeichnungen und Nominierungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Paula Patton – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.express.de/promi-show/bleiben--beste-freunde--robin-thicke-trennt-sich-von-ehefrau-paula-patton,2186,26337892.html
  2. Alliance of Women Film Journalists Awards 2011, Movie City News.