Paulette Cooper

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paulette Cooper

Paulette Cooper (* 26. Juli 1942) ist eine bekannte Kritikerin der Scientology-Kirche und Buchautorin.

Cooper studierte Psychologie in Harvard.

Nach Veröffentlichung des Buchs The Scandal of Scientology 1971 war sie massiven persönlichen Angriffen (unter dem Projektnamen Operation Freakout) von Scientology ausgesetzt.

1992 verlieh ihr die American Society of Journalists and Authors für ihren Einsatz den Conscience-in-Media Award.

Weblinks[Bearbeiten]