Paulo da Palma

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Paulo da Palma
Spielerinformationen
Geburtstag 18. März 1965
Geburtsort NordhornDeutschland
Position Defensives Mittelfeld
Vereine in der Jugend
Eintracht Nordhorn
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
0000–1986
1986–1992
1992–1993
1993–1995
1995–1999
1999–2000
Eintracht Nordhorn
VfB Oldenburg
VfL Osnabrück
VfL Bochum
1. FC Saarbrücken
FC 08 Homburg

156 (33)
34 0(9)
24 0(1)
107 0(7)
9 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Paulo da Palma (* 18. März 1965[1] in Nordhorn) ist ein ehemaliger deutsch-portugiesischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Da Palma begann seine Karriere bei Eintracht Nordhorn. Im Jahr 1986 wechselte er zum Oberligisten VfB Oldenburg, mit dem er im Jahr 1990 in die 2. Bundesliga aufstieg. Später folgten Stationen beim VfL Osnabrück, für den er 34 Zweitligaspiele absolvierte. Auf dem Höhepunkt seiner Karriere spielte er mit dem VfL Bochum in der Bundesliga. Er brachte es dort auf zehn Spiele, zusätzlich zu 14 Zweitligaspielen.

Später folgten Verpflichtungen beim 1. FC Saarbrücken und FC 08 Homburg.

Da Palma war bekannt für seine raue Spielweise, die sich auch in einer hohen Zahl von Karten äußerte. In zehn Bundesligaspielen erhielt er sieben gelbe Karten. Insgesamt waren es in 105 Spielen der ersten beiden Bundesligen 45 gelbe, drei gelb-rote und zwei rote Karten.

Leben[Bearbeiten]

Paulo da Palma ist verheiratet und hat einen Sohn. Er arbeitet als Physiotherapeut.[2] Von 2005 bis 2010 stand er in Diensten des SV Sandhausen.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Das „Raubein” mit den sanften Händen, BobbiKlub vom 13. Dezember 2010. Abgerufen am 14. Oktober 2012.
  2. "Was macht eigentlich... Paolo da Palma", Saarbrücker Zeitung vom 25. November 2010. Abgerufen am 14. Oktober 2012.