Pavlos Kontides

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pavlos Kontides (* 11. Februar 1990 in Limassol) ist ein zyprischer Segler.

Werdegang[Bearbeiten]

Nach Abschluss des Gymnasiums studiert Kontides Schiffbau in Southampton.

Seine erste Regatta bestritt er 1999 in einem Optimist bei den zyprischen Meisterschaften. 2003 gewann er bei der nationalen Jugendmeisterschaft im Laser seinen ersten Titel. 2007 und 2008 wurde er zweimal in Folge Junioren-Weltmeister. 2009 gewann er die Bronzemedaille bei der Laser-Europameisterschaft.

2008 nahm er in Peking erstmals an Olympischen Sommerspielen teil und wurde im Laser dreizehnter. Vier Jahre später gewann er in London in der gleichen Bootsklasse die Silbermedaille, die erste Medaille für einen zyprischen Sportler in der olympischen Geschichte.

Weblinks[Bearbeiten]