Paykan Teheran

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paykan Teheran
Logo
Voller Name Paykan Tehran Football Club
Gegründet 1967
Stadion Iran Khodro Stadium
Karadsch
Iran
Plätze 10.000
Präsident IranIran Mohammad-Reza Davarzani
Trainer IranIran Ali Asghar Modir Roosta
Liga Azadegan League
2010/11 17. Platz (Abstieg aus der Iranian Pro League)
Heim
Auswärts

Paykan Teheran (persisch ‏پيکان تهران‎) ist ein iranischer Fußballverein aus der Hauptstadt Teheran. Der Fußballklub ist eine Sparte des Paykan Sport Club - weitere Sparten sind Basketball, Volleyball und Handball.

Geschichte[Bearbeiten]

1967 wurde der Klub von Mahmoud Khayami gegründet. Eigentümer und Sponsor des Vereins ist seit Gründung der iranische Automobilhersteller Iran Khodro Co.. Zwischen den Jahren 1967 und 1970 konnte der Verein aufgrund der guten finanziellen Situation bekannte Spieler vom Ortsrivalen Persepolis Teheran verpflichten, u.a. die iranische Fußballlegende Ali Parvin. In der Saison 1969/1970 löste sich der Verein auf, nachdem einige wichtige Spieler nach Querelen mit der Vereinsführung und der Teamleitung zu Persepolis Teheran zurückgingen. Bis zum Jahr 2000 verzichtete der Paykan Sport Club auf seine Fußball-Sparte. In der Saison 2000/2001 erwarb die Iran Khodro Co. von FC Bahman Karadsch die Azadegan-League-Lizenz, damals die höchste iranische Spielklasse. Obwohl der Verein noch keine nationale/internationale Titel gewonnen hat, ist er aufgrund seiner soliden finanziellen Situation und geordneten Vereinsstrukturen eine bekannte Adresse für talentierte in- und ausländische Spieler.

In der Spielzeit 2009/2010 belegte Paykan Teheran in der IPL den elften Tabellenrang. Die Spielzeit 2010/11 beendete der Verein auf dem vorletzten Platz und stieg in die Azadegan League ab.

Bekannte Spieler[Bearbeiten]

  • IranIran Mohsen Bayatinia
  • IranIran Ali Parvin
  • IranIran Ali Asghar Modir Roosta
  • IranIran Afshin Peyrovani
  • IranIran Dariush Yazdani
  • NigeriaNigeria Taribo West
  • DeutschlandDeutschland Ronny Kockel
  • IranIran Esmail Halali
  • SenegalSenegal Ibrahima Touré

Weblinks[Bearbeiten]