Pazifikation

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pazifikation (veraltet[1]) (Latein pacificatio, pacificare; pazifizieren: Frieden herstellen, deutsch Befriedung) ist Friedensstiftung oder Zurückführung eines im Krieg oder Aufruhr befindlichen Landes in den Friedensstand.

Während des Zweiten Weltkriegs, im besetzten Polen wurde das Wort in einer anderen Bedeutung verwendet. Man sprach von Pazifikation eines Dorfes um seine Zerstörung und Ermordung oder Vertreibung seiner Bewohner auszudrücken.

Fußnoten[Bearbeiten]

  1.  Gerhard Wahrig: Deutsches Wörterbuch. Bertelsmann Lexikon Verlag, Gütersloh/München 1991, ISBN 3-570-03648-0, S. 976.