Pazifische Hurrikansaison 1960

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pazifische Hurrikansaison 1960
Alle Stürme der Saison
Alle Stürme der Saison
Bildung des ersten Sturms 9. Juni 1960
Auflösung des letzten Sturms 23. Oktober 1960
Stärkster Sturm: Celeste, Diana, Estelle, Fernanda, Hyacinth , 75 kn (140 km/h)
Tropische Tiefs: 8
Stürme: 8
Hurrikane: 5
Schwere Hurrikane (Kat. 3+): 0
Opferzahl gesamt: Unbekannt
Gesamtschaden: Unbekannt
Pazifische Hurrikansaison
1958, 1959, 1960, 1961, 1962

Die Pazifische Hurrikansaison 1960 begann offiziell am 15. Mai 1960 im östlichen Pazifischen Ozean und am 1. Juni 1960 im zentralen Pazifik. Sie endete am 30. November 1965. Diese Saison war, die erste in der Ost Pazifik Stürme benannt wurden, zuvor wurden die Stürme nur durchnummeriert.[1]

Während dieser Saison bildeten sich acht tropische Stürme, wovon sich fünf zu einem Hurrikan verstärkten.[2]

Stürme[Bearbeiten]

Tropischer Sturm Annette[Bearbeiten]

Tropischer Sturm (SSHS)
Annette 1960 track.png
Dauer 9. Juni–12. Juni
Intensität 45 kn (85 km/h) (1-min)

Der tropische Sturm Annette bildete sich am 8. Juni südlich von Mexiko. Er bewegte sich Richtung Westen und löste sich am 12. Juni auf.[3] Der Sturm traf nie aufs Land und es sind keine Schäden von Annette bekannt.

Tropischer Sturm Bonny[Bearbeiten]

Tropischer Sturm (SSHS)
Bonny 1960 track.png
Dauer 22. Juni–26. Juni
Intensität 45 kn (85 km/h) (1-min)

Der tropische Sturm Bonny bildete sich am 22. Juni und zog in nordwestliche Richtung. Der Sturm drehte dann Richtung Norden und anschließend noch mal Richtung Westen und löste sich dann am 26. Juni, südlich von Baja California, auf.[4][2]

Hurrikan Celeste[Bearbeiten]

Kategorie-1-Hurrikan (SSHS)
Celeste 1960 track.png
Dauer 20. Juli–22. Juli
Intensität 75 kn (140 km/h) (1-min)

Die Überreste des Hurrikan Abby, der sich im Atlantischen Ozean gebildet hat, bewegten sich in den Ostpazifik und verstärkte sich am 20. Juli dort wieder zu einem Hurrikan. Er wurde nun in Celest umbenannt. Der Hurrikan bewegte sich nordwestlich und hatte dort seine maximal Windgeschwindigkeit von 135 km/h, bevor er sich zu einem tropischen Sturm abschwächte und sich am 22. Juli auflöste.

Hurrikan Diana[Bearbeiten]

Kategorie-1-Hurrikan (SSHS)
Diana 1960 track.png
Dauer August 17. August–20. August
Intensität 75 kn (140 km/h) (1-min), 987 hPa

Hurrikan Diana bildete sich am 16. August [5] und erreichte Orkanstärke am 17. August, wo er sich nach Nordwesten bewegte. [6] Diana schwächte sich kurz zu einem tropischen Sturm am 18. August ab und erreichte Orkanstärke am nächsten Tag wieder. [2]

Hurrikan Estelle[Bearbeiten]

Kategorie-1-Hurrikan (SSHS)
Estelle 1960 track.png
Dauer August 29–September 9
Intensität 75 kn (140 km/h) (1-min)

Estelle bildete sich am 29. August südsüdwestlich von Guatemala. Der Sturm bewegt sich westnordwestlich, parallel zur Küste von Mexiko als eine 135 km/h Hurrikan, bevor er am 9. September außertropische. [2] Die Reste von Estelle brachte schwere Regenfälle über Südkalifornien mit 76,2 mm Niederschlag in Julian. [7]

Hurrikan Fernanda[Bearbeiten]

Kategorie-1-Hurrikan (SSHS)
Fernanda 1960 track.png
Dauer 3. September–8. September
Intensität 75 kn (140 km/h) (1-min)

Fernanda bildete sich am 3. September südwestlich von Guatemala, er bewegte sich westnordwestlich als Hurrikan der Kategorie 1 vor dem er sich am 8. September südwestlich von Mexiko auflöste. [2]

Tropischer Sturm Gwen[Bearbeiten]

Tropischer Sturm (SSHS)
Temporary cyclone north.svg
Dauer 25. September–27. September
Intensität 40 kn (75 km/h) (1-min)

Ein tropischer Wirbelsturm im östlichen Pazifik wurde der Name Gwen gegeben. [8] Jedoch ist das System nicht in den besten Track-Daten enthalten. [4] Der Grund, warum, ist unbekannt.

Hurrikan Hyacinth[Bearbeiten]

Kategorie-1-Hurrikan (SSHS)
Hyacinth 1960 track.png
Dauer 21. Oktober–23. Oktober
Intensität 75 kn (140 km/h) (1-min)

Hyacinth bildete sich als Hurrikan am 21. Oktober und umkurvte den mexikanischen Bundesstaat Jalisco, wo er sich zu einem tropischen Sturm abschwächte, bevor er als tropisches Tiefdruckgebiet am 23. Oktober auf die Küste traf. [2] Der Schaden von Hyazinthe, wenn überhaupt, ist unbekannt.

Saisonverlauf[Bearbeiten]

Saffir–Simpson Hurricane Scale

Sturmnamen[Bearbeiten]

Die folgenden Namen wurden für die benannten Stürme, die im Ostpazifik im Jahr 1960 gebildet wurden, verwendet. Keine Namen wurden von der Liste gestrichen, also wurde alle wieder in der Saison 1972 eingesetzt. Namen, die nicht zugeordnet wurden, sind grau markiert.

  • Annette
  • Bonny
  • Celeste
  • Diana
  • Estelle
  • Fernanda
  • Gwen
  • Hyacinth
  • Iva (unbenutzt)
  • Joanne (unbenutzt)
  • Kate (unbenutzt)
  • Liza (unbenutzt)
  • Madeline (unbenutzt)
  • Naomi (unbenutzt)
  • Orla (unbenutzt)
  • Pauline (unbenutzt)
  • Rebecca (unbenutzt)
  • Simone (unbenutzt)
  • Tara (unbenutzt)
  • Valerie (unbenutzt)
  • Willa (unbenutzt)

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. hurricane.com: Hurricane Naming. 2007. Archiviert vom Original am 18 August 2007. Abgerufen am 20. August 2007.
  2. a b c d e f 1960 Pacific Hurricane Season. In: Unisys. 2007. Archiviert vom Original am 7 August 2007. Abgerufen am 20. August 2007.
  3. Unisys: Annette 1960 Best Track Data. 2007. Archiviert vom Original am 7 August 2007. Abgerufen am 20. August 2007.
  4. a b National Hurricane Center: Eastern Pacific hurricane best track analysis 1949-2011 (Englisch) United States National Oceanic and Atmospheric Administration’s Office of Oceanic & Atmospheric Research. März 2012. Abgerufen am 15. September 2012.
  5. L.P. Stark: Weather and Circulation of August (PDF; 1,1 MB) NOAA. 1960. Abgerufen am 22. August 2007.
  6. Unisys: Diana 1960 Best Track Data. 2007. Archiviert vom Original am 8 August 2007. Abgerufen am 22. August 2007.
  7. Jack Williams: Background: California's tropical storms. In: USA Today, 17. Mai 2005. Abgerufen am 23. August 2007. 
  8. List ot Tropical Cyclone names. Archiviert vom Original am 29 September 2007. Abgerufen am 23. August 2007.