Pedicellus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Als Pedicellus werden in der Biologie verschiedene kurze faden- oder stielförmige Strukturen bezeichnet. Die Bezeichnung leitet sich vom lateinischen „pedicellus“ ab, welches für 'kleiner Stiel' steht.

Während in der Botanik der Blütenstiel als Pedicellus bezeichnet wird, ist in der Zoologie der Pedicellus das zweite Glied der Geißelantenne von Insekten. Der Pedicellus der Insekten trägt die bewegliche Geißel und wird deshalb auch als Wendeglied bezeichnet. Es enthält vor allem das Johnstonsche Organ, welches zur Wahrnehmung von Auslenkungen der Fühlergeißel dient und in speziellen Fällen, etwa bei den Männchen von Stechmücken und Zuckmücken, auch dem Hörsinn dienen kann.