Pedra Branca

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Pedra Branca (Begriffsklärung) aufgeführt.

Vorlage:Infobox Insel/Wartung/Höhe fehlt

Pedra Branca
Darstellung aus dem Jahr 1820
Darstellung aus dem Jahr 1820
Gewässer Südchinesisches Meer
Geographische Lage 1° 19′ 48″ N, 104° 24′ 27″ O1.33104.4075Koordinaten: 1° 19′ 48″ N, 104° 24′ 27″ O
Pedra Branca (Singapur)
Pedra Branca
Fläche 0,2 ha

Die Insel Pedra Branca (malaiischer Name: Pulau Batu Putih, dt. Übersetzung: „Weiße Felsinsel“) liegt 20 km (11 Seemeilen) östlich vor der Küste Singapurs. Ihre Größe beträgt 2.000 .

Singapur und Malaysia beanspruchten diese Insel. Ab 2003 wurde der Fall vor dem Internationalen Gerichtshof verhandelt. Die öffentlichen Anhörungen begannen am 6. November 2007. Am 23. Mai 2008 wurde entschieden, dass Pedra Branca der Souveränität Singapurs untersteht. Die ebenfalls in diesem Verfahren verhandelten Middle Rocks wurden Malaysia zugesprochen. [1][2]

Geschichte[Bearbeiten]

Seit 1513 übte das Sultanat von Johor die Souveränität über Pedra Branca aus. Im gleichen Jahr wurde das Sultanat Johore-Riau-Lingga von Sultan Mahmood gegründet, welches von den Portugiesen 1511 abgetreten wurde. Der Britisch-Niederländische Vertrag von 1824 schlichtete den Streit zwischen England und Portugal über das Johore-Reich. Eine Grenze wurde über die Straße von Malacca und den Süden Singapurs gezogen, Pedra Branca befand sich danach im Einflussbereich des Britischen Empires, gleichzeitig aber auch im Territorium des heutigen Johore-Reiches, welches der Rechtsnachfolger des Sultanats Johore-Riau-Lingga ist.

Pedra Branca und die Middle Rocks zwischen Malaysia, Singapur und Indonesien

John Turnbull Thomson errichtete 1851 für Großbritannien einen noch heute genutzten Leuchtturm auf Pedra Branca. Seitdem wurde die Insel von Großbritannien bis zum Ende der Kolonialzeit als malaysisches Territorium verwaltet. Es gibt keine Aufzeichnungen über die Abtretung der Insel 1918 (andere Quellen: 1927) vom Sultan von Johore an Singapur. Und nach heutiger Darstellung Malaysias war das niemals die Absicht des Sultanats Johore. Singapur steht auf dem Standpunkt, dass es der Rechtsnachfolger der Kolonie des Britischen Empires ist und ihm demnach die Insel, die unter der Kontrolle des Empires stand, zusteht.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. ICJ awards Pedra Branca's sovereignty to Singapore, Channel NewsAsia. 23. Mai 2008. 
  2. Court awards islet to Singapore, BBC. 23. Mai 2008.