Pedro Juan Gutiérrez

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pedro Juan Gutiérrez (* 27. Januar 1950 in Matanzas, Kuba) ist ein kubanischer Schriftsteller, Maler, Bildhauer, Dichter und Journalist.

Leben[Bearbeiten]

Mit elf Jahren begann er als Eis- und Zigarettenverkäufer zu arbeiten, war später als Schwimm- und Kajaklehrer, als Zuckerrohrschneider und Landarbeiter, als Bauinstallateur und technischer Zeichner tätig. Außerdem diente er fünf Jahre als Soldat bei der kubanischen Armee.

Der Autor mehrerer Romane lebt heute in Havanna.

Ehrungen[Bearbeiten]

  • 2000 Alfonso Garcia-Ramos Preis (Spanien) für Animal Tropical.
  • 2003 Narrativa Sur del Mundo (Italien) für Kein bisschen Liebe.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Schmutzige Havanna Trilogie („Trilogia sucia de la Habana“, 1999). Verlag Hoffmann & Campe, Hamburg 2002, ISBN 3-455-02543-9.[1]
  • Der König von Havanna („El rey de la Habana“, 2000). Verlag Hoffmann & Campe, Hamburg 2003, ISBN 978-3-442-45955-1.
  • Animal Tropical. Roman („Animal tropical“, 2000). Verlag Hoffmann & Campe, Hamburg 2004, ISBN 3-455-02545-5.
  • Der unersättliche Spinnenmann („El insaciable hombre aranâ“, 2002). Verlag Hoffmann & Campe, Hamburg 2006, ISBN 978-3-455-40014-4.
  • Kein bisschen Liebe („Carne de perro“, 2003). Verlag Hoffmann & Campe, Hamburg 2008, ISBN 978-3-455-02549-1.
  • Poesía visual (PDF, 5,88 MB), 5 Gedichtcollagen (spanisch), in: Nueva Sociedad November/Dezember 2012

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Als Hörbuch: Der König von Havanna. Gekürzte Fassung. Verlag Hoffmann & Campe Audio, Hamburg 2003 (3 CDs, gelesen von Stephan Benson).

Weblinks[Bearbeiten]