Pedro Machuca

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kreuzabnahme von Pedro Machuca

Pedro Machuca (* um 1490 in Toledo; † 4. August 1550 in Granada) war ein spanischer Maler und Architekt in der Renaissance.

Leben[Bearbeiten]

Palast Karls V. (Innenhof) im Alhambra-Komplex

Nach seiner Studienzeit in Florenz, wo er die Grundsätze der Renaissancearchitektur bei Giuliano da Sangallo erlernte, kehrte er nach Granada (1520) zurück. Anfänglich arbeitete er hauptsächlich als Maler, wurde aber 1527 von Kaiser Karl V. zum leitenden Architekten der Alhambra ernannt und übernahm den Bau eines Palastes. Dieser Palast Karls V. unterschied sich wesentlich von der ihn umgebenden maurischen Architektur und ist ein fast klassisches Beispiel der Hochrenaissancestils von Donato Bramante und Raffael. Der Bau wurde von Machucas Sohn Luis fortgeführt, blieb aber unvollendet.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Pedro Machuca – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien