Pekachja

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pekachja (hebr.פקחיה‎) war König von Israel. Seine Regierungszeit wird auf die Jahre 738–737 v. Chr. (Albright) bzw. 742–740 v. Chr. (Thiele) datiert.

Pekachja war der Sohn des Menahem, dem er auf den Thron folgte. Der kurze biblische Bericht über seine Herrschaft in 2 Kön 15,23–26 EU vermerkt lediglich, dass Pekachja „tat, was dem Herrn missfiel“, so dass er bald von Pekach, dem Sohn Remaljas, gestürzt und im Königspalast von Samaria erschlagen worden sei.

Literatur[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Menahem König von Israel
738–737 v. Chr.
Pekach