Pekachja

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pekachja (hebr.פקחיה‎) war König von Israel. Seine Regierungszeit wird auf die Jahre 738–737 v. Chr. (Albright) bzw. 742-740 v. Chr. (Thiele) datiert.

Pekachja war der Sohn des Menahem, dem er auf den Thron folgte. Der kurze biblische Bericht über seine Herrschaft in 2 Kön 15,23-26 EU vermerkt lediglich, dass Pekachja „tat, was dem Herrn missfiel“, so dass er bald von Pekach, dem Sohn Remaljas, gestürzt und im Königspalast von Samaria erschlagen worden sei.

Literatur[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Menahem König von Israel
738–737 v. Chr.
Pekach