Pekela

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde Pekela
Flagge der Gemeinde Pekela
Flagge
Wappen der Gemeinde Pekela
Wappen
Provinz Groningen
Bürgermeister Meindert Schollema
Sitz der Gemeinde Oude Pekela
Fläche
 – Land
 – Wasser
50,20 km²
49,12 km²
1,08 km²
CBS-Code 0765
Einwohner 12.693 (1. Jan. 2014[1])
Bevölkerungsdichte 253 Einwohner/km²
Koordinaten 53° 5′ N, 6° 59′ O53.0833333333336.9833333333333Koordinaten: 53° 5′ N, 6° 59′ O
Bedeutender Verkehrsweg N366, N367
Vorwahl 0597, 0599
Postleitzahlen 9661–9669
Website www.pekela.nl
Lage von Pekela in den Niederlanden

Pekela ( anhören?/i) ist eine Gemeinde in der Provinz Groningen im Nordosten der Niederlande. Die Fläche der Gemeinde ist ca. 50 km². Im Jahr 2008 hatte Pekela 12.693 Einwohner (Stand 1. Januar 2014).

Geschichte[Bearbeiten]

Pekela trägt seinen Namen seit 1599, als Siedler aus dem Westen der Niederlande Land entlang des Flusses Pekel erwarben. Man brauchte den dort vorkommenden Moorboden zur Torfgewinnung. Als Ludwig Napoleon von 1806 bis 1810 König von Holland war, wurde die Gemeinde getrennt in Oude Pekela (Alt-Pekela) und Nieuwe Pekela (Neu-Pekela). 1990 wurden die beiden Teile wieder zur Gemeinde Pekela vereinigt.

Bis ins 20. Jahrhundert war Pekela wegen der Strohpappe-Herstellung bekannt. Weil die Arbeitsumstände schlecht waren, gab es viele Sympathien für den Kommunismus. Hinzu kommt, dass die Kommunistische Partei der Niederlande (CPN) im Osten der Provinz Groningen eine große Anhängerschaft besaß. Auch heute gibt es viele Anhänger des Sozialismus, unter anderem weil die Arbeitslosigkeit in der Gegend relativ hoch ist.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Pekela – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 12.04.2014Centraal Bureau voor de Statistiek, Niederlande