Pekinger Fremdsprachenuniversität

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pekinger Fremdsprachenuniversität
Logo
Motto 兼容并蓄 博学笃行(seit 2011) 团结 紧张 严肃 活泼(1941—2011)
Gründung 1941
Trägerschaft staatlich
Ort Peking, Volksrepublik China
Studenten 8600
Mitarbeiter 1.413
davon Professoren 113 (2010)
Website www.bfsu.edu.cn (chin.)

Die Fremdsprachenuniversität Peking oder Beijinger Fremdsprachenuniversität[1] (chinesisch 北京外国语大学Pinyin Běijīng Wàiguóyǔ Dàxué, englisch Beijing Foreign Studies University) ist eine der renommiertesten Hochschulen für Fremdsprachen in China. Umgangssprachlich wird sie als Beiwai bezeichnet.

Sie liegt im Nordwesten von Peking, im Straßenviertel Zizhuyuan des Stadtbezirks Haidian, unweit des chinesischen Fernsehsenders BTV am westlichen dritten Ring, in der Nähe von der Technischen Universität Peking und der Zentralen Nationalitäten-Universität. Der Campus befindet sich sowohl westlich, als auch östlich des dritten Ringes und hat eine Gesamtfläche von 304 553 m². Die Beiwai hat eine Abteilung für deutsche Sprache und seit 2006 auch ein deutsches Kulturzentrum.

Weblinks[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Liste weiterführender Bildungseinrichtungen in Peking

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Universitäten. China Internet Information Center, abgerufen am 6. Mai 2011.

39.954194444444116.30408333333Koordinaten: 39° 57′ 15″ N, 116° 18′ 15″ O