Peleng

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Peleng
Topographische Karte von Peleng
Topographische Karte von Peleng
Gewässer Bandasee, Molukkensee
Inselgruppe Banggai-Inseln
Geographische Lage 1° 24′ S, 123° 10′ O-1.4123.166666666671052Koordinaten: 1° 24′ S, 123° 10′ O
Peleng (Sulawesi)
Peleng
Länge 79 km
Breite 60 km
Fläche 2345,6 km²
Höchste Erhebung Tombila
1052 m
Einwohner 40.000
17 Einw./km²
Hauptort Bonganang

Peleng ist eine Insel vor der Ostküste von Sulawesi in Indonesien.

Sie ist die größte Insel der Banggai-Inseln und liegt zwischen der Bandasee und der Molukkensee. Von Sulawesi im Norden und Westen ist sie durch die 12 Kilometer breite Straße von Peleng (Selat Peleng) getrennt. Im Südwesten, ungefähr einen Kilometer entfernt, liegt die kleinere Nachbarinsel Banggai. Im Norden ist der Küste die noch kleinere Insel Bakalan vorgelagert, im Süden liegen ungefähr 15 Kilometer entfernt Labobo und 20 Kilometer entfernt Bangkulu.[1] Weiter im Südosten sind weitere kleine Inseln verstreut.

Die rund 2350 km² große Insel ist stark bewaldet und erreicht ein Höhe von 1052 m über dem Meer.[2] Sie erstreckt sich in einer sehr charakteristischen Form in West-Ost-Richtung: drei Hauptteile liegen nebeneinander, jeweils West- und Mittelteil sowie Mittel- und Ostteil sind mit einer zwei beziehungsweise fünf Kilometer breiten Landenge verbunden.

Peleng gehört zur Provinz Sulawesi Tengah und ist in fünf Distrikte (Kecamatan) gegliedert, von West nach Ost, mit Hauptorten in Klammern: Buko (Tataba), Bulagi (Bulagi), Liang (Liang), Tinangkung (Salakan) und Totikum (Sambiut). Die wichtigsten Orte sind Basiano im Distrikt Buko an der Westküste und Bonganang im Distrikt Tinangkung.

Die Bewohner leben vom Kokosnuss- und Kartoffelanbau sowie Fischfang.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. vgl. OpenStreetMap, abgerufen am 24. Dezember 2013.
  2. UNEP Islands (englisch)