Pen Hadow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pen Hadow (* 26. Februar 1962) ist ein britischer Polarforscher und Autor.

Vom 17. März bis zum 19. Mai 2003 bewältigte er als erster allein und ohne Unterstützung die 775 Kilometer von der Nordküste Kanadas zum Nordpol.[1]

Catlin Arctic Survey[Bearbeiten]

In Zusammenarbeit mit der Universität von Cambridge sammelte Hadow 2009 mit seinen Expeditionsbegleitern Ann Daniels und Martin Hartley Daten über das rapide Abschmelzen des Nordpols. Dazu maßen sie die Dicke des Eispanzers sowie der Schneeschicht. Auf diesen Forschungsdaten beruhend folgerte Prof. Peter Wadhams, dass der Nordpol bis 2029 eisfrei sein könnte. Die Zeitschrift Time kürte die Mannschaft zu Heroes of the Environment.[2]

Schriften[Bearbeiten]

  • Solo: The North Pole, Alone and Unsupported. Michael Joseph, ISBN 0718147103

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. www.adventurestats.com
  2. Pen Hadows Homepage