Pentagon Force Protection Agency

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Pentagon Force Protection Agency
— PFPA —
PFPA Seal.jpg
Staatliche Ebene Bund
Aufsichtsbehörde(n) Department of Defense
Verteidigungsministerium
Bestehen seit 3. Mai 2002
Hauptsitz Pentagon
Behördenleitung Director PFPA[1]
Steven E. Calvary[2]

Deputy Director PFPA[3]
Johnathan H. Coffer[4]
Assistant Director PFPA[5]
James R. Knodell[6]

Website http://www.pfpa.mil/

Die Pentagon Force Protection Agency (PFPA) ist eine Bundesbehörde im Geschäftsbereich des Verteidigungsministerium der Vereinigten Staaten. Das Exekutivorgan der PFPA ist das Pentagon Police Directorate (PPD). Das Motto lautet „Protecting those Who Protect the Nation“.

Geschichte, Organisation und Aufgaben[Bearbeiten]

Die Aufgabe der am 3. Mai 2002 gegründeten PFPA ist vor allem der Schutz des Pentagons bei Washington, D.C. Sie wurde nach den Terroranschlägen am 11. September 2001, von denen auch das Pentagon betroffen war, aus dem Defense Protective Service (DPS) herausgelöst. Ferner wurde der Behörde auch der Schutz der National Capitol Region (NCR) übertragen. Vor 1971 war die General Services Administration für den Schutz des Pentagons zuständig.[7].

Rechtliche Grundlage ist Title 10 Section 2674 des United States Code. Die Mitarbeiter, die organisatorisch den Streitkräften angehören, werden beim Federal Law Enforcement Training Center in Glynco, Georgia ausgebildet.

Die Pentagon Access Control Division (PACD) ist für die Zutrittskontrolle zuständig.

Abteilungen mit Sonderaufgaben sind:

  • Chemical, Biological, Radiological, Nuclear and Explosives (CBRNE) – ABC-Schutz,
  • Anti-Terrorism Force Protection Directorate (ATFP),
  • Criminal Investigative & Protective Directorate (CIPD),
  • Force Protection Technology Directorate (FPTD), PFPA Command Center (PCC) – Leitstelle,
  • Program Integration Directorate (PI),
  • Pentagon Police Directorate (PPD),
  • Security Services Directorate (SSD),
  • Training Directorate (TD) und das
  • Threat Management Directorate (TMD).[8].

Das Pentagon Police Directorate verfügt mit dem Emergency Response Team über ein Sondereinsatzkommando (SWAT).

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. offizielle Bezeichnung: Director of the Pentagon Force Protection Agency
  2. pfpa.mil, abgerufen am 5. August 2013
  3. offizielle Bezeichnung: Principal Deputy Director of the Pentagon Force Protection Agency
  4. pfpa.mil, abgerufen am 5. August 2013
  5. offizielle Bezeichnung: Assistant Director; Law Enforcement, for the Pentagon Force Protection Agency
  6. pfpa.mil, abgerufen am 5. August 2013
  7. www.pfpa.mil PFPA − About PFPA − Our History (englisch), aufgerufen am 28. August 2008
  8. www.pfpa.mil PFPA − About PFPA − (englisch), aufgerufen am 28. August 2008