People (EP)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
People
Extended Play von Animal Collective
Veröffentlichung 23. Oktober 2006 (Australien)
22. Januar 2007 (UK)
23. Januar 2007 (US)
Aufnahme 2005
Label Fat Cat Records
Skunk Records
Format CD, LP
Genre Noise Pop, Psychfolk
Anzahl der Titel 4
Laufzeit 18:54

Besetzung

  • Avey Tare
  • Panda Bear
  • Geologist
  • Deakin
Produktion Scott Colburn
Chronologie
Feels
2005
People Strawberry Jam
2007

People ist eine EP von Animal Collective, welche im Oktober 2006 erschien. Zuerst, 2006, wurde die EP auf Skunk Records, dem australischen Label der Band, als 7" veröffentlicht. Erst im Januar 2007 erschien die EP auf Vinyl und CD weltweit via FatCat Records.

Inhalt[Bearbeiten]

Die ersten drei Songs der EP wurden während der Aufnahmesessions zum Animal Collective-Album Feels (2005) aufgenommen, während die Live-Version von "People" auf einer Tour im März 2005 nur kurz vor den Aufnahmesessions aufgenommen wurde.

Rezeption[Bearbeiten]

Der Rolling Stone bewertete die EP bloß mit 2,5 von 5 Punkten.[1] Das Online-Musikmagazin Pitchfork Media vergab 7,1/10 Punkte. Der Kritiker Mark Richardson gab dort zwar zu, dass der Klang der Platte sehr viel sperriger und experimenteller sei als ihr Album Feels, doch:

„Es klingt dennoch verdammt gut, während die Band es schafft, mich an einen speziellen Ort zu bringen. Animal Collective mag "People" gern genug, um noch eine Live-Version ans Ende dieser Vier-Lieder-EP zu stellen [...]. Das Aufnahmedatum bezeugt, dass sie es schon seit zwei Jahren live spielen und es nun lang genug ausgebrütet haben, um es auf die Platte zu bringen. [...] Es ist ein weiteres Beispiel für etwas, was Animal Collective-Fans höchstwahrscheinlich sehr interessant finden werden, während der Großteil der Menschheit den Skip-Knopf erwartet.“

Mark Richardson, Pitchfork [2][3]

Titelliste[Bearbeiten]

  1. People – 6.22
  2. Tikwid – 4.18
  3. My Favorite Colors – 1.52
  4. People (Live) – 6:25

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Rolling Stone-Rezension
  2. Englisches Original:
    It still sounds damn good while managing to transport me to a very specific place. Animal Collective thinks enough of "People" to include an additional live version at the end of this four-song EP, a track with a bit less power and focus that nonetheless suggests how well the song could blend into a show. Its recording date indicates that they've been playing it live for close to two years, meaning it's incubated long enough to get it onto a record. [...] It's another example of something that Animal Collective fans are likely to find interesting, while most of humanity lurches for the skip button.
  3. Rezension auf Pitchfork Media