Peralta de Calasanz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde Peralta de Calasanz
Wappen Karte von Spanien
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Peralta de Calasanz (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Aragonien
Provinz: Huesca
Comarca: La Litera
Koordinaten 42° 0′ N, 0° 23′ O41.99250.38555555555556523Koordinaten: 42° 0′ N, 0° 23′ O
Höhe: 523 msnm
Fläche: 114,9 km²
Einwohner: 240 (1. Jan. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 2,09 Einw./km²
Postleitzahl: 22500
Gemeindenummer (INE): 22175 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Bürgermeister: María Pilar Meler Sanvicente (PAR)
Website: www.peraltadelasal.com

Peralta de Calasanz (katalanisch Peralta i Calassanç), auch bekannt unter der Bezeichnung Peralta de la Sal, ist eine Gemeinde der Provinz Huesca in der Autonomen Gemeinschaft Aragonien in Spanien. Sie liegt im Norden der Comarca La Litera rund 18 km nordöstlich von Monzón am Río Sosa, einem kleineren Zufluss des Cinca. Die im Mittelalter Petra Alta genannte, im Jahr 1970 aus dem Zusammenschluss von Peralta de la Sal mit Calasanz und Gabasa entstandene Gemeinde gehört zur katalanischsprachigen Franja de Aragón.

Gemeindegliederung[Bearbeiten]

ehemalige Saline von Calasanz

Peralta umfasst die Ortschaften

  • Peralta de la Sal
  • Calasanz
  • Cuatrecorz
  • Gabasa

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Entwicklung seit 1900
1900 1910 1930 1940 1950 1960 1970 1978 1986 1991 1998 2004 2008
2319 - - 1121 989 - 1090 774 - 394 292 274 248

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Peralta
Calasanz
  • Die Pfarrkirche Nuestra Señora de la Asunción.
  • Haus des José Calasanz mit dem Gemälde "La última comunión de San José de Calasanz" von Goya.
  • Bronzedenkmal des José Calasanz.
  • Die Einsiedelei Mora.
  • Überreste des Magnum Castrum aus der Römerzeit, unter maurischer Herrschaft Mamacasra, insbesondere der neuerdings restaurierte Turm.
  • Pfarrkirche San Cipriano in Calasanz (17. Jahrhundert).
  • Mittelalterliches Ortsbild von Calasanz.
  • Einsiedelei San Bartolomé in Calasanz.
  • Als Bien de Interés Cultural klassifizierte Salinen.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero de 2013. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Peralta de Calasanz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien