Perarrúa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde Perarrúa
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Perarrúa
Perarrúa (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Aragonien
Provinz: Huesca
Comarca: Ribagorza
Koordinaten 42° 16′ N, 0° 21′ O42.2672222222220.35138888888889513Koordinaten: 42° 16′ N, 0° 21′ O
Höhe: 513 msnm
Fläche: 30,1 km²
Einwohner: 107 (1. Jan. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 3,55 Einw./km²
Postleitzahl: 22460
Gemeindenummer (INE): 22177 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Bürgermeister: Manuel Lalueza Ciutad (Partido Aragonés)
Webpräsenz der Gemeinde

Perarrúa (aragonesisch: Perarruga) ist eine Gemeinde der Provinz Huesca in der Autonomen Gemeinschaft Aragonien in Spanien. Sie liegt in der Comarca Ribagorza im Tal des Río Ésera.

Gemeindegebiet[Bearbeiten]

Zur Gemeinde gehören die Ortschaften

  • Arués (nicht mehr bewohnt)
  • Besiáns
  • El Mon (nicht mehr bewohnt)
  • Perarrúa

Geschichte[Bearbeiten]

Der bereits im 6. Jahrhundert genannte ort wurde im 8. Jahrhundert von den Mauren besetzt, die im Ortsteil El Mon eine Qasr Mons genannte Burg errichteten. Die christliche Rückeroberung fand im 11. Jahrhundert statt.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

1900 1910 1920 1930 1940 1950 1960 1970 1981 1991 1996 2004
589 544 602 539 539 600 408 238 192 127 147 123

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero de 2013. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Perarrúa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien