Peratallada

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde Forallac: Peratallada
Kirche Sant Esteve
Kirche Sant Esteve
Wappen Karte von Spanien
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Peratallada (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: KatalonienKatalonien Katalonien
Provinz: Girona
Comarca: Baix Empordà
Koordinaten 41° 59′ N, 3° 5′ O41.9789138888893.090555555555650Koordinaten: 41° 59′ N, 3° 5′ O
Höhe: 50 msnm
Fläche: 21,72 km²
Einwohner: 446 (2011)INE
Bevölkerungsdichte: 20,53 Einw./km²
Postleitzahl: 17113

Vorlage:Infobox Ortsteil einer Gemeinde in Spanien/Wartung/localidad

Straßenzug in Peratallada

Peratallada ist ein Teilort der Gemeinde Forallac in Katalonien, Spanien. Es liegt 22 km östlich von Girona.

Der Name Peratallada leitet sich von Katalanisch pedra tallada (‚geschnittener Stein‘ oder ‚gebrochener Fels‘) ab. 1977 schloss sich Peratallada mit den benachbarten Orten Vulpellac und Fonteta zur neuen Gemeinde Forellac zusammen.

Das privat geführte Schloss Peratallada ist wie die aus dem 13. Jahrhundert stammende romanische Kirche Sant Esteve eine dominante Struktur in der Mitte der Stadt. Das Schloss ist bereits 1065 n. Chr. dokumentiert und wurde in den 1960er Jahren zum Luxushotel restauriert. Während der Restaurierung wurden Siedlungsspuren aus der Bronzezeit gefunden. Heute ist Peratallada für seine alten Steinhäuser und zerfurchten Steingassen und Durchgänge bekannt. Seine Nähe zu den Stränden der Costa Brava und die zahlreichen Restaurants sowie kleine Boutique-Hotels und Künstler-Galerien machen Peratallada zu einem beliebten Reiseziel.

Weblinks[Bearbeiten]