Percy Harvin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Percy Harvin
Percy Harvin (cropped).jpg
Seattle SeahawksNr. 11
Wide Receiver
Geburtsdatum: 28. Mai 1988
Geburtsort: Virginia Beach
Größe: 1,80 m Gewicht: 92 kg
NFL-Debüt
2009 für die Minnesota Vikings
Karriere
College: Florida
NFL Draft: 2009 / Runde: 1 / Pick: 22
 Teams:
Momentaner Status: Aktiv
Karriere-Highlights und Auszeichnungen
Ausgewählte NFL-Statistiken
(in der 1. Woche der NFL Saison 2014)
Gefangene Yards     3.378
Gelaufene Yards     724
Touchdowns     24
Statistiken bei NFL.com
Statistiken bei pro-football-reference.com

William Percival „Percy“ Harvin (* 28. Mai 1988 in Virginia Beach, Virginia) ist ein US-amerikanischer American-Football-Spieler auf der Position des Wide Receivers. Er spielt bei den Seattle Seahawks in der National Football League (NFL) und gewann mit ihnen den Super Bowl XLVIII.

Karriere[Bearbeiten]

College-Karriere[Bearbeiten]

Harvin spielte College Football bei den Florida Gators der University of Florida. In seinem ersten Jahr, dem sogenannten Freshmen-Year, wurde er als College Freshman of the Year ausgezeichnet. Sein Team gewann das BCS National Championship Game, Percy Harvin, der abwechselnd als Wide Receiver und als Quarterback eingesetzt wurde, kam auf 22 erlaufene und 60 erworfene Yards sowie einen Touchdown.

Nach Beendigung seiner College-Karriere kam Harvin insgesamt auf 133 gefangene Bälle für 1.929 Yards und 13 Touchdowns sowie 1.852 erlaufene Yards und 19 Touchdowns. Mit 32 Touchdowns hält er die Rekordmarke für einen Wide Receiver an der University of Florida.

NFL-Karriere[Bearbeiten]

Im Zuge der NFL Combine wurde Harvin positiv auf Marihuana getestet.[1] Dennoch verpflichteten die Minnesota Vikings den damals 20-jährigen Wide Receiver als ihren ersten Spieler im NFL Draft 2009. Seinen ersten Touchdown erzielte er direkt im Eröffnungsspiel gegen die Cleveland Browns. Als erster Spieler der Minnesota Vikings konnte er in den ersten drei Saisonspielen jeweils einen Touchdown erzielen. Am Ende seiner ersten Saison verbuchte Harvin insgesamt acht Touchdowns, zwei davon durch Kickoff-Returns sowie durchschnittlich neun Yards pro Spielzug. Überraschend wurde er nach seiner ersten Spielzeit direkt in den Pro Bowl als Kick-Returner gewählt. Er wurde außerdem mit dem NFL Rookie of the Year Award ausgezeichnet.

Am 11. März 2013 wurde Harvin für die Draftrechte in der ersten und siebten Runde im NFL Draft 2013, sowie das Draftrecht in der dritten Runde im NFL Draft 2014 zu den Seattle Seahawks getauscht, mit denen er gleich in der ersten Saison den Super Bowl (Super Bowl XLVIII) gewinnen konnte. Er selbst erzielte direkt nach Anpfiff der zweiten Halbzeit einen Touchdown nach einem Kickoff-Return. Die Minnesota Vikings verpflichteten mit ihren Draftrechten 2013 den Cornerback Xavier Rhodes und den Guard Travis Bond, sowie mit ihrem Draftrecht 2014 den Runningback Jerick McKinnon.[2][3]

Einzelnachweis[Bearbeiten]

  1. espn.com Harvin, agent form bond Zugang am 14. Juni 2010
  2. Christopher Gates: The Minnesota Vikings Have Won The Percy Harvin Trade. In: dailynorseman.com. Daily Norseman, 2. Dezember 2013, abgerufen am 10. September 2014 (englisch): „In return, the Vikings received the Seahawks' first and seventh-round picks in 2013 and a third-round selection in 2014.“
  3. Percy Harvin Contract, Salary Cap Details & Breakdowns. In: spotrac.com. spotrac, abgerufen am 10. September 2014 (englisch): „Traded to Seattle (SEA) from Minnesota (MIN) for 2013 1st round pick (#25 Xavier Rhodes), 2014 3rd round pick (#96 Jerick McKinnon) and 2013 7th round pick (#214 Travis Bond)“

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Percy Harvin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien